Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

wwwchildsexcom, conradelektronik detektiv anwesend?, pro vorsorge plus 4u liberty Europe fonds, einkommensteuervorauszahlung in skr03 buchen, einkommensteuer vorauszahlung buchen skr 04, was bedeutet über eine etwaige verrechnung des restguthabens mit gegenansprüchen erhalten sie eine besondere mitteilung, daumenschiene auto fahren, bverwverfg, steuerbescheid verrechnung des restguthabens mit gegenabsprüchen, verzugszinsen deliktsrecht

Links

XODOX
Impressum

#1: Starmoney 5.0 / mehrere Konten unterschiedlicher Banken auf einer HBCI-Chipkarte?!

Posted on 2006-04-08 00:35:13 by spam-mich-nicht-voll

Hallo,

ich möchte gerne meine Bankkonten von dem herkömmlichen
HBCI-PIN/TAN-Zugang auf einen HBCI-Zugang mit Chipkarte umstellen.

Ich habe Konten bei der Volksbank, Deutschen Bank, Sparkasse und DiBa.

Gibt es eine Möglichkeit, die Zugangsdaten auf einer einzigen Chipkarte
ablegen zu können, damit ich nicht bei jeder Kontostandsabfrage
Chip-Jockey spielen darf bzw. muÃ?

Danke für jede hilfreiche Antwort

Viele GrüÃe

André

--
Antworten bitte nur in die Newsgroup oder an
A N D R E 'punkt' J O C H I M
'bei'
T 'minus' O N LI N E 'punkt' DE

Report this message

#2: Re: Starmoney 5.0 / mehrere Konten unterschiedlicher Banken auf einer HBCI-Chipkarte?!

Posted on 2006-04-08 08:11:34 by Andreas Gumtow

André Jochim wrote:
> Hallo,
>
> ich möchte gerne meine Bankkonten von dem herkömmlichen
> HBCI-PIN/TAN-Zugang auf einen HBCI-Zugang mit Chipkarte umstellen.
>
> Ich habe Konten bei der Volksbank, Deutschen Bank, Sparkasse und DiBa.
>
> Gibt es eine Möglichkeit, die Zugangsdaten auf einer einzigen
> Chipkarte ablegen zu können, damit ich nicht bei jeder
> Kontostandsabfrage Chip-Jockey spielen darf bzw. muÃ?
>
> Danke für jede hilfreiche Antwort

Sofern die Banken nicht in einer entsprechenden Kooperation dies anbieten
leider nein. Aber so schlimm ist es eigentlich nicht.

Report this message

#3: Re: Starmoney 5.0 / mehrere Konten unterschiedlicher Banken auf einer HBCI-Chipkarte?!

Posted on 2006-04-08 09:34:54 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#4: Re: Starmoney 5.0 / mehrere Konten unterschiedlicher Banken auf einerHBCI-Chipkarte?!

Posted on 2006-04-10 12:03:38 by Holger Fischer

Hallo André,

> Ich habe Konten bei der Volksbank, Deutschen Bank, Sparkasse und DiBa.
>
> Gibt es eine Möglichkeit, die Zugangsdaten auf einer einzigen Chipkarte
> ablegen zu können, damit ich nicht bei jeder Kontostandsabfrage
> Chip-Jockey spielen darf bzw. muÃ?

die Zugangsdaten der Volksbank und der Deutschen Bank kannst Du -noch-
auf eine Chipkarte bringen, wenn Du Dir eine alte 768 Bit Karte bei der
DeuBa oder der Volksbank besorgst.
Die neuen Karten der Volksbank sind bereits auf einer gröÃeren
Schlüssellänge und benötigen zwingend FinTS als Standard, was von der
DeuBa noch nicht funktionierend umgesetzt wurde.

Bei den Sparkassen gibt es nur ein paar, die Du auf die gleichen
Chipkarte bringen kannst. Die meisten Sparkassen verwenden -noch- ein
anderes Verschlüsselungsverfahren, für die eine andere Chipkarte
notwendig ist.

Die DiBa wirst Du gar nicht auf eine Chipkarte bringen, da die DiBa alle
Kundenschnittstellen dicht gemacht hat. Gerüchteweise funktioniert für
Altkunden noch der BTX Zugang. Das war es schon. Programme die die DiBa
unterstützen wollen müssen den Umweg über die Internetseite der DiBa
gehen und dort die Datenauslesen (PIN/TAN per Internet oder
Screenscrapping).

GruÃ

Holger

Report this message

#5: Re: Starmoney 5.0 / mehrere Konten unterschiedlicher Banken auf einer HBCI-Chipkarte?!

Posted on 2006-04-11 19:23:17 by Helmut Kelb

Holger Fischer &lt;<a href="mailto:holger.fischer&#64;gmx.de" target="_blank">holger.fischer&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb:
&gt;
&gt; Gerüchteweise funktioniert für
&gt; Altkunden noch der BTX Zugang. Das war es schon.

Ja das kann ich bestätigen, geht bei mir noch über T-Online Classic Gate
(BTX). Ist aber auch nicht toll, da für nicht T-Online Kunden jedesmal
Gebühren anfallen.


Helmut

Report this message