Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

wwwchildsexcom, conradelektronik detektiv anwesend?, pro vorsorge plus 4u liberty Europe fonds, einkommensteuervorauszahlung in skr03 buchen, einkommensteuer vorauszahlung buchen skr 04, was bedeutet über eine etwaige verrechnung des restguthabens mit gegenansprüchen erhalten sie eine besondere mitteilung, daumenschiene auto fahren, bverwverfg, steuerbescheid verrechnung des restguthabens mit gegenabsprüchen, verzugszinsen deliktsrecht

Links

XODOX
Impressum

#1: Frage zur Direktversicherung

Posted on 2006-06-06 07:07:06 by Ron Baker

Hallo,

ich zahle 1% meines Gehaltes in eine Pensionskasse, mein AG weitere 3%. Wie
hoch kann ich max. eine Direktversicherung abschlieÃen?
Kann mein AG mir vorschreiben, dass sich die Direktversicherung bei einem
Partner seiner Wahl abschlieÃen muss?
Was ist wenn ich schon eine alte Direktversicherung habe, die wieder
aufleben lassen will?
Ron

Report this message

#2: Re: Frage zur Direktversicherung

Posted on 2006-06-09 00:21:40 by Hans-Joachim Ruetten

Hallo Ron,
> Wie hoch kann ich max. eine Direktversicherung
> abschlieÃen?
Die Höhe ergibt sich aus Beitrag und Laufzeit,
bzw. eventuell eingeschlossenen Zusatzversicherungen.

> Kann mein AG mir vorschreiben, dass sich die
> Direktversicherung bei einem Partner seiner
> Wahl abschlieÃen muss?
Leider ja. Daher erkundigt man sich zuerst, ob
ein AG bereits vertraglich gebunden ist, bevor
man eine Beratung durchführt. ,-)
Allerdings habe ich es auch schon erlebt, dass
der AG freundlicherweise einen weiteren Versicherer
akzeptiert. Das ist aber die Ausnahme.

> Was ist wenn ich schon eine alte Direktversicherung
> habe, die wieder aufleben lassen will?
Nur, wenn der AG mit dem Versicherer einverstanden
ist. Andernfalls bleibt nur ein Neuabschluss.
Ich hatte selbst den Fall, dass ein Kunde eine
DV aus früheren Zeiten zum neuen AG mitnehmen
wollte, was der aber ablehnte.
Bei groÃen Firmen ist das übrigens nachvollziehbar,
weil der Verwaltungsaufwand zu groà würde. Bei
kleinen Firmen habe ich ab und zu den Verdacht,
dass da finanziell etwas nachgeholfen wird. ;-)

Bis dann,
Hajo

Report this message

#3: Re: Frage zur Direktversicherung

Posted on 2006-06-10 10:48:05 by Ron Baker

&quot;Hans-Joachim Rütten&quot; &lt;<a href="mailto:hruetten&#64;odn.de" target="_blank">hruetten&#64;odn.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
news:e6a7t0$no3$<a href="mailto:1&#64;news1.nefonline.de..." target="_blank">1&#64;news1.nefonline.de...</a>
&gt; Hallo Ron,
&gt;&gt; Wie hoch kann ich max. eine Direktversicherung
&gt;&gt; abschlieÃen?
&gt; Die Höhe ergibt sich aus Beitrag und Laufzeit,
&gt; bzw. eventuell eingeschlossenen Zusatzversicherungen.

hier war wohl etwas ungenaue, gemeint war der steuerliche Höchstbetrag pro
Jahr
Ich zahle 1% (25 EUR) vom Brutto in die Pensionskasse, der AG 3% (75EUR)
Wie viel kann ich max noch in eine Direktversicherung packen, max.
Berücksichtigung Steuer?
Ron

Report this message

#4: Re: Frage zur Direktversicherung

Posted on 2006-06-10 16:00:44 by Hubert Mayer

Ron Baker wrote:
&gt; &quot;Hans-Joachim Rütten&quot; &lt;<a href="mailto:hruetten&#64;odn.de" target="_blank">hruetten&#64;odn.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
&gt; news:e6a7t0$no3$<a href="mailto:1&#64;news1.nefonline.de..." target="_blank">1&#64;news1.nefonline.de...</a>
&gt;&gt; Hallo Ron,
&gt;&gt;&gt; Wie hoch kann ich max. eine Direktversicherung
&gt;&gt;&gt; abschlieÃen?
&gt;&gt; Die Höhe ergibt sich aus Beitrag und Laufzeit,
&gt;&gt; bzw. eventuell eingeschlossenen Zusatzversicherungen.
&gt;
&gt; hier war wohl etwas ungenaue, gemeint war der steuerliche
&gt; Höchstbetrag pro Jahr
&gt; Ich zahle 1% (25 EUR) vom Brutto in die Pensionskasse, der AG 3%
&gt; (75EUR) Wie viel kann ich max noch in eine Direktversicherung packen,
&gt; max. Berücksichtigung Steuer?
&gt; Ron

Hab die erste Mail leider gelöscht, aber je nachdem, ob Du noch eine
Direktversicherung hast, deren Beiträge nach 40b EStG (i.d.F. vom
31.12.2004) versteuert !werden! (also dieses Jahr beitragspflichtig),
kannst Du 4% der BBG p.a. steuerfrei einzahlen (§ 3 Nr. 63 Satz 1), also
noch 1.320 EUR zu den bisherigen 1.200 p.a.... und ohne pauschal
versteuerte &quot;alte&quot; Direktversicherung (s.o.) nochmal zusätzlich 1.800,-
EUR p.a. (§ 3 Nr. 63 Satz 3 EStG; allerdings
sozialversicherungspflichtig).

GruÃ

Hubert

Report this message