Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

wwwchildsexcom, conradelektronik detektiv anwesend?, pro vorsorge plus 4u liberty Europe fonds, einkommensteuervorauszahlung in skr03 buchen, einkommensteuer vorauszahlung buchen skr 04, was bedeutet über eine etwaige verrechnung des restguthabens mit gegenansprüchen erhalten sie eine besondere mitteilung, daumenschiene auto fahren, bverwverfg, steuerbescheid verrechnung des restguthabens mit gegenabsprüchen, verzugszinsen deliktsrecht

Links

XODOX
Impressum

#1: Stückzinsen fürBundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-23 19:17:04 by Guido Ostkamp

Hallo,

die BRD Finanzagentur GmbH (Nachfolgeorganisation der
Bundeswertpapierverwaltung) schrieb mir u.a.:

"Bei Finanzierungsschätzen und Bundesschatzbriefen Typ B können keine
Stückzinsen verrechnet werden."

Weià jemand, wieso das nicht gehen sollte?

Bisher ging ich generell davon aus, daà Stückzinsen im Jahr ihrer
Entstehung als negative Einnahmen gelten und dabei auch in der
Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden können bzw. bei später
erfolgenden Zinszahlungen im gleichen Jahr zu verrechnen sind.

GruÃ

Guido

Report this message

#2: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-24 07:57:14 by Fernsehkoch

On 23 Feb., 19:17, "Guido Ostkamp" <gueltig-
<a href="mailto:bis-30-03-2...&#64;nurfuerspam.de" target="_blank">bis-30-03-2...&#64;nurfuerspam.de</a>&gt; wrote:
&gt; Hallo,
&gt;
&gt; die BRD Finanzagentur GmbH (Nachfolgeorganisation der
&gt; Bundeswertpapierverwaltung) schrieb mir u.a.:
&gt;
&gt; &quot;Bei Finanzierungssch=C3=A4tzen und Bundesschatzbriefen Typ B k=C3=B6nnen =
keine
&gt; St=C3=BCckzinsen verrechnet werden.&quot;
&gt;
&gt; Wei=C3=9F jemand, wieso das nicht gehen sollte?
&gt;
&gt; Bisher ging ich generell davon aus, da=C3=9F St=C3=BCckzinsen im Jahr ihre=
r
&gt; Entstehung als negative Einnahmen gelten und dabei auch in der
&gt; Einkommensteuererkl=C3=A4rung geltend gemacht werden k=C3=B6nnen bzw. bei =
sp=C3=A4ter
&gt; erfolgenden Zinszahlungen im gleichen Jahr zu verrechnen sind.
&gt;
&gt; Gru=C3=9F
&gt;
&gt; Guido

Karibischer Fischtopf

Zutaten
F=C3=9CR 4 PERSONEN
3 EL =C3=96l
1 TL Kreuzk=C3=BCmmelsamen,
zersto=C3=9Fen
1 TL Thymian oder Oregano 1 Zwiebel, gew=C3=BCrfelt !/2 gr=C3=BCne Paprika,
gew=C3=BCrfelt 1 S=C3=BC=C3=9Fkartoffel, gew=C3=BCrfelt 2-3 gr=C3=BCne Chill=
ies, entkernt
und sehr fein gehackt 1 Knoblauchzehe, sehr fein
gehackt
1 I H=C3=BChnerbr=C3=BChe
Salz und Pfeffer
400 g Filet vom Red Snapper ohne Haut, grob gew=C3=BCrfelt
2 EL Erbsen aus der Dose.
abgetropft, oder Tiefk=C3=BChlware aufgetaut
2 EL Mais aus der Dose,
abgetropft, oder Tiefk=C3=BChl-ware aufgetaut 120 g Sahne
3 EL frisch gehackter
Konander, zum Garnieren

Zubereitung
1 Das =C3=96l mit den Kreuzk=C3=BCmmelsamen und
dem Thymian in einem gro=C3=9Fen Topf auf mitt=C2=AC
lerer Stufe erhitzen. Zwiebel, Paprika, S=C3=BC=C3=9Fkar=C2=AC
toffel, Chillies und Knoblauch zugeben und
unterst=C3=A4ndigem R=C3=BChren 1 Minute anbraten.
2 Die Hitze etwas reduzieren und alles zuge=C2=AC
deckt 10 Minuten d=C3=BCnsten, bis das Gem=C3=BCse
gerade weich ist.
3 Die Br=C3=BChe zugie=C3=9Fen. Mit Salz und Pfeffer
kr=C3=A4ftig abschmecken, einmal aufkochen, dann
bei mittlerer bis schwacher Hitze zugedeckt
20 Minuten k=C3=B6cheln.
4 Fisch, Erbsen, Mais und Sahne zugeben.
Die Suppe bei schwacher Hitze ohne Deckel
weitere 7-10 Minuten ziehen lassen, aber
nicht kochen, bis der Fisch gerade gar ist. Mit
Koriander garnieren und sofort servieren.

=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80 =A6..

Garnelen in Kr=C3=A4uterbutter

Zutaten
F=C3=9CR 2 PERSONEN
12 rohe Riesengarnelen Saft einer '/. Zitrone
2 Knoblauchzehen, zerdr=C3=BCckt
3 EL frisch gehackte Petersilie
1 EL frisch gehackter Dill
3 EL weiche Butter Salz und Pfeffer
Zum Servieren Zitronenspalten knuspriges Brot Salat

Zubereitung
1 Die Garnelen absp=C3=BClen und trocken tupfen.
2 Zitronensaft mit Knoblauch. Kr=C3=A4utern und
Butter zu einer glatten Paste r=C3=BChren. Gro=C3=9F=C2=AC
z=C3=BCgig mit Salz und Pfeffer w=C3=BCrzen. Die Gar=C2=AC
nelen mit der Kr=C3=A4uterbutter bestreichen und
30 Minuten ziehen lassen.
3 Die Garnelen unter dem vorgeheizten Grill
des Backofens 5-6 Minuten garen. Alternativ
die Garnelen in einer Pfanne braten. Die
Garnelen auf vorgew=C3=A4rmte Teller verteilen und
die Kr=C3=A4uterbutter dar=C3=BCbergie=C3=9Fen. Mit Zitro=C2=AC
nenspalten, Brot und Salat sofort servieren

=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80 =A6=E2=80=A6.
Jakobsmuscheln in Safransauce

Zutaten
F=C3=9CR 8 PERSONEN
150 ml trockener Wei=C3=9Fwein
150 ml Fischfond
einige Safranf=C3=A4den
1 kg gro=C3=9Fe Jakobsmuscheln,
ausgel=C3=B6st Salz und Pfeffer 3 EL natives Oliven=C3=B6l extra
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein
gehackt
150 g Creme double etwas Zitronensaft frisch gehackte glatte
Petersilie, zum Garnieren knuspriges Brot, zum
Servieren

Zubereitung
1 Wei=C3=9Fwein. Fischfond und Safran in einen
Topf geben und aufkochen. Die Hitze redu=C2=AC
zieren, den Topf abdecken und den Sud etwa
15 Minuten k=C3=B6cheln lassen.
2 Inzwischen von den Muscheln die Innereien
l=C3=B6sen und wegwerfen. Das wei=C3=9Fe Fleisch von den orangefarbenen Roge=
n
l=C3=B6sen. Muskel=C2=ACfleisch und Rogen in dicke Scheiben schnei-den, mit
K=C3=BCchenpapier trocken tupfen, dann
nach Belieben mit Salz und Pfeffer w=C3=BCrzen.
3 Das Oliven=C3=B6l in einer Pfanne erhitzen. Zwie=C2=AC
bel und Knoblauch zuf=C3=BCgen und 5 Minuten
weich braten. Die Muscheln zugeben und
etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze braten,
bis sie nicht mehr glasig sind. Dabei gelegent=C2=AC
lich umr=C3=BChren.
4 Die Muscheln herausnehmen und auf einen
Teller legen. Den Safransud in die Pfanne gie=C2=AC
=C3=9Fen, aufkochen und auf die H=C3=A4lfte einkochen.
Die Hitze reduzieren und nach und nach die
Creme double einr=C3=BChren. Die Sauce leicht
k=C3=B6cheln lassen, bis sie etwas eingedickt ist.
5 Die Muscheln in die Sauce geben und
1-2 Minuten erhitzen. Zitronensaft zugeben
und nach Belieben mit Salz und Pfeffer w=C3=BCr=C2=AC
zen. Die Muscheln hei=C3=9F, mit Petersilie gar=C2=AC
niert, servieren. Dazu knuspriges Brot reichen.

=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6
Fischbrat=C3=BCnge

Zutaten
F=C3=9CR 4 PERSONEN
500 g mehlig kochende
Kartoffeln, grob gew=C3=BCrfelt 500 g gemischtes Fischfilet
ohne Haut. z. B. von
Kabeljau und Lachs 2 EL frisch gehackter
Estragon abgeriebene Schale von
1 Zitrone
2 EL Schlagsahne Salz und Pfeffer 1 EL Mehl 1 Ei, verquirlt 125 g
frische Semmelbr=C3=B6sel
aus Wei=C3=9F- oder
Vollkornbrot
4 EL Pflanzen=C3=B6l, zum Braten Brunnenkressesalat, zum
Servieren

Zubereitung
1 Die Kartoffeln 15-20 Minuten in kochendem
Salzwasser weich garen, dann abgie=C3=9Fen und
mit einem Kartoffelstampfer zu einem glatten
P=C3=BCree verarbeiten.
2 Die Fischfilets in eine Pfanne geben und mit
Wasser =C3=BCbergie=C3=9Fen, bis sie gerade bedeckt
sind. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen,
dann die Hitze reduzieren und den Fisch
5 Minuten sanft k=C3=B6cheln lassen, bis er gar ist. Anschlie=C3=9Fend vom H=
erd
nehmen, abgie=C3=9Fen, auf einen Teller legen und abk=C3=BChlen lassen. Dann=
die
Filets in kleine St=C3=BCcke zupfen; dabei alle eventuellen Gr=C3=A4ten
entfernen.
3 Die Kartoffelmasse mit dem Fisch, dem
Estragon, der Zitronenschale und der Sahne
mischen. Mit Salz und Pfeffer w=C3=BCrzen und zu
4 gro=C3=9Fen oder 8 kleinen Bratlingen formen.
Diese mit Mehl best=C3=A4uben, in das verquirlte Ei
tauchen und in den Semmelbr=C3=B6seln wenden.
Anschlie=C3=9Fend auf ein Backblech legen und
mindestens 30 Minuten kalt stellen.

4 Das Brat=C3=B6l in einer Pfanne erhitzen und die
erkalteten Bratlinge darin bei mittlerer Hitze
von jeder Seite 5 Minuten braten; dabei mit
einem Pfannenwender vorsichtig wenden.
5 Die fertigen Bratlinge mit knackigem
Brunnenkressesalat servieren.

=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6=E2=80=A6..

Fisch-Tacos Ensenada

Zutaten
F=C3=9CR 4 PERSONEN
500 g festes Wei=C3=9Ffischfilet,
z. B. Red Snapper oder
Kabeljau
'/4 TL getrockneter Oregano 7i TL gemahlener
Kreuzk=C3=BCmmel 1 TL mildes Chilipulver 2-3 Knoblauchzehen, fein
gehackt
Salz und Pfeffer 3 EL Mehl
Speise=C3=B6l, zum Braten 7i Rotkohl, fein geschnitten Saft von 2 Limetten
rote Chilisauce oder Salsa,
zum Abschmecken 8 weiche Mais-Tortillas 1 EL frisch gehackter
Koriander 7 =E2=96=A0 Zwiebel, gehackt (nach
Belieben) Salsa, nach Wahl

Zubereitung
1 Den Fisch auf eine Platte legen und von
beiden Seiten mit der H=C3=A4lfte des Oreganos,
Kreuzk=C3=BCmmels, Chilipulvers, Knoblauchs
sowie Salz und Pfeffer w=C3=BCrzen. Mit dem Mehl
best=C3=A4uben.
2 =C3=96l in einer Pfanne stark erhitzen und den
Fisch portionsweise von beiden Seiten anbra=C2=AC
ten, bis er au=C3=9Fen goldbraun, in der Mitte aber
noch glasig ist. Aus der Pfanne nehmen und
auf K=C3=BCchenpapier abtropfen lassen.
3 Den Kohl mit dem restlichen Oregano,
Kreuzk=C3=BCmmel, Chili und Knoblauch vermen=C2=AC
gen. Den Limettensaft zugeben, mit Salz und
Chilisauce abschmecken.
4 Die Tortillas in einer ungefetteten beschich=C2=AC
teten Pfanne erw=C3=A4rmen, dabei mit einigen
Tropfen Wasser besprenkeln. Die Tortillas zum
Warmhalten in ein sauberes Tuch schlagen.
Alternativ die Tortillas in einem Stapel in die
Pfanne geben und abwechselnd erw=C3=A4rmen.
5 Die Tortillas mit Fisch und Rotkohlsalat f=C3=BCllen
und mit Koriander und Zwiebel, falls verwen=C2=AC
det, bestreuen. Die Salsa zugeben und sofort
servieren.

Report this message

#3: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-24 18:00:03 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#4: Re: Stückzinsen fürBundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-24 18:27:43 by Guido Ostkamp

Martin Gerdes &lt;<a href="mailto:martin.gerdes&#64;gmx.de" target="_blank">martin.gerdes&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt; &quot;Guido Ostkamp&quot; &lt;<a href="mailto:gueltig-bis-30-03-2008&#64;nurfuerspam.de" target="_blank">gueltig-bis-30-03-2008&#64;nurfuerspam.de</a>&gt; schrieb:
&gt;&gt;&quot;Bei Finanzierungsschätzen und Bundesschatzbriefen Typ B können
&gt;&gt;keine Stückzinsen verrechnet werden.&quot;
&gt;
&gt;&gt;Weià jemand, wieso das nicht gehen sollte?
&gt;
&gt; Weil der Laden maximal unflexibel ist?

Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht vielleicht irgendwas mit der
Eigenschaft dieser Papiere zu tun hat, nachdem Zinsen am Ende der
Laufzeit akkumuliert ausgeschüttet werden. Zählt das dann evtl. als
Finanzinnovation und unterliegt vielleicht Sonderregeln für die
Stückzinsen?

An der Stelle brauche ich Klarheit.

&gt;&gt;bzw. bei später erfolgenden Zinszahlungen im gleichen Jahr zu
&gt;&gt;verrechnen sind.
&gt;
&gt; ... verrechnet werden können.
&gt;
&gt; Der genannte Laden macht das allerdings nicht, weil ganz
&gt; offensichtlich zu unflexibel. Du wirst nicht umhinkommen, die
&gt; gezahlten Stückzinsen im Rahmen der Einkommensteuererklärung geltend
&gt; zu machen.

Sie haben bei mir gelegentlich schon Stückzinsen verrechnet,
allerdings stammten diese aus dem Kauf von Bundesobligationen (BOBLs),
was ja eine andere Wertpapier-Art ist. AuÃerdem gibt es noch eine
Einschränkung, nach der sie Stückzinsen erst 7 Wochen nach einem Kauf
durch Lastschrift als vorhanden ansehen. Vorher werden sie nicht
berücksichtigt, obwohl man sie schon gezahlt hat.

Aktuell hat mir der Laden wieder mal eine meiner Meinung nach falsche
Jahresbescheinigung zugestellt, auf der nur die angefallenen
Bruttozinsen stehen, wo aber die Stückzinsen nicht als negative
Einnahmen abgezogen wurden.

GruÃ

Guido

Report this message

#5: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-24 18:36:29 by Klaus

Martin Gerdes schrieb:
&gt;&gt; &quot;Bei Finanzierungsschätzen und Bundesschatzbriefen Typ B können keine
&gt;&gt; Stückzinsen verrechnet werden.&quot;
&gt;&gt; Weià jemand, wieso das nicht gehen sollte?
&gt; Weil der Laden maximal unflexibel ist?

Wobei ich mich frage, wo bei Finanzierungsschätzen Stückzinsen überhaupt
herkommen sollten.

Klaus

Report this message

#6: Re: Stückzinsen fürBundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-24 23:01:04 by Guido Ostkamp

Klaus &lt;<a href="mailto:diesel&#64;usenet.cnntp.org" target="_blank">diesel&#64;usenet.cnntp.org</a>&gt; wrote:
&gt; Wobei ich mich frage, wo bei Finanzierungsschätzen Stückzinsen
&gt; überhaupt herkommen sollten.

Soweit ich weiÃ, werden die Dinger werden nur in regelmäÃigen
Abständen begeben. Soweit man nicht gerade am Stichtag einsteigt,
sollten sich also Stückzinsen ergeben.

GruÃ

Guido

Report this message

#7: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-24 23:58:13 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#8: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-25 00:00:08 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#9: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-25 00:22:14 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#10: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-25 00:36:17 by Klaus

Guido Ostkamp schrieb:
&gt;&gt; Wobei ich mich frage, wo bei Finanzierungsschätzen Stückzinsen
&gt;&gt; überhaupt herkommen sollten.
&gt; Soweit ich weiÃ, werden die Dinger werden nur in regelmäÃigen
&gt; Abständen begeben. Soweit man nicht gerade am Stichtag einsteigt,
&gt; sollten sich also Stückzinsen ergeben.

Nein, denn der Kaufkurs wird taggenau anhand des Endtermins der Serie
abgezinst.

Klaus

Report this message

#11: Re: Stückzinsen fürBundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-25 18:49:08 by Guido Ostkamp

Konrad Wilhelm &lt;<a href="mailto:konrad_wilhelm&#64;web.de" target="_blank">konrad_wilhelm&#64;web.de</a>&gt; wrote:
&gt; | Dagegen können die Stückzinsen beim Erwerb von Bundesschatzbriefen
&gt; | Typ B erst bei der Veranlagung zur Einkommensteuer des
&gt; | Veranlagungszeitraumes, in dem die Einnahmen aus der vorzeitigen
&gt; | Rückgabe oder der Einlösung bei Fälligkeit zugeflossen sind,
&gt; | berücksichtigt werden. Ãber die in einem Kalenderjahr gezahlten
&gt; | Stückzinsen, die nicht mit erhaltenen Zinsen bzw. Stückzinsen
&gt; | verrechnet werden konnten, wird eine Bescheinigung ausgestellt; der
&gt; | darin ausgewiesene Betrag kann als ?negative Einkünfte? bei der
&gt; | Einkommensteuerveranlagung geltend gemacht werden.

&gt; Einfach mal unter &quot;suchen&quot; nach Stückzinsen suchen.

Danke für den Hinweis. Für interessierte Mitleser, hier steht es:
&lt;<a href="http://www.deutsche-finanzagentur.de/cln_051/nn_102828/DE/Finanzagentur/Veroeffentlichungen/Handmappe/Dokumente/kapitelL/l__1,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/l_1.pdf" target="_blank"> http://www.deutsche-finanzagentur.de/cln_051/nn_102828/DE/Fi nanzagentur/Veroeffentlichungen/Handmappe/Dokumente/kapitelL /l__1,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/l_1.pdf</a>&gt;

Stellt sich jetzt bloà die Frage, ob die &quot;Berücksichtigung&quot; der
Stückzinsen beim vorzeitigen Verkauf bzw. Ablauf in 6 Jahren dann
automatisch passiert, oder ob man sich *jetzt* dafür eine
Bescheinigung ausstellen lassen muÃ, die man erst in 6 Jahren
verwenden kann (falls man den Vorgang bis dahin nicht längst vergessen
hat).

Hat da jemand Erfahrung gesammelt beim Ablauf oder Verkauf solcher
Buschas Typ B?

GruÃ

Guido

Report this message

#12: Re: Stückzinsen fürBundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-25 19:12:16 by Guido Ostkamp

Martin Gerdes &lt;<a href="mailto:martin.gerdes&#64;gmx.de" target="_blank">martin.gerdes&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt; Um wieviel Geld geht es?

Sagen wir mal so, eine Friseuse in Ostdeutschland muà dafür sicher
einige Stunden arbeiten.

&gt;&gt;&gt; Der genannte Laden macht das allerdings nicht, weil ganz
&gt;&gt;&gt; offensichtlich zu unflexibel. Du wirst nicht umhinkommen, die
&gt;&gt;&gt; gezahlten Stückzinsen im Rahmen der Einkommensteuererklärung
&gt;&gt;&gt; geltend zu machen.
&gt;
&gt; (So denn die Stückzinsbescheinigung tatsächlich eintrudelt).

Zu diesem Buscha Typ B Kauf gab es bisher keine Steuerbescheinigung
für die gezahlten Stückzinsen. Ich habe nur eine Kaufabrechung, auf
der die gezahlten Stückzinsen allerdings aufgeführt sind.

Sollte mir dazu eine getrennte echte Steuerbescheinigung ausgestellt
werden, die ich dann, wie Konrad nebenan herausgefunden hat, erst in x
Jahren aus der Tasche ziehen darf?

&gt;&gt;Aktuell hat mir der Laden wieder mal eine meiner Meinung nach
&gt;&gt;falsche Jahresbescheinigung zugestellt, auf der nur die angefallenen
&gt;&gt;Bruttozinsen stehen, wo aber die Stückzinsen nicht als negative
&gt;&gt;Einnahmen abgezogen wurden.
&gt;
&gt; Es hat natürlich ein Gschmäckle, daà gerade dieses Institut mit den
&gt; Zinsbescheinigungen schlampert, aber sie tun das nun einmal. Mir ist
&gt; das auch schon passiert, es waren allerdings nur wenige Euro, also
&gt; habe ich das dann geknickt.

Die Sache mit der nicht möglichen Verwendung der Typ B Stückzinsen in
der Einkommensteuererklärung bzw. bei der Verrechnung zum
Veranlagungszeitraum 2007 war für mich neu.

Unabhängig davon bleibt aber die Jahresbescheinigung (wohlgemerkt die
ohne &quot;steuer&quot;) falsch, da sie auch weitere Stückzinszahlungen für BOBL
Käufe nicht bei den Einnahmen abzieht.

Wenn man die Werte so übernimmt, wie sie da drauf stehen (dafür ist
die Bescheinigung ja eigentlich gedacht), dann kommt das Finanzamt
meiner Meinung nach zum SchluÃ, daà eine Steuernachforderung passieren
muÃ, weil die gezahlten KapST und Soli nicht zu den Einnahmen passen,
da bei der Berechnung der KapST und Soli bereits Stückzinsen
berücksichtigt wurden, bei den Einnahmen aber nicht.

&gt; Es ist halt immer die Frage, wer schlampert, der Staat oder der
&gt; Untertan. Ganz offensichtlich können sich das die Leute dort
&gt; erlauben.

Ich hatte die zum Thema Jahresbescheinigung angeschrieben. Was
zurückkam war ein allgemein gehaltener Textbaustein zum Thema
Stückzinsen. Mit keinem Wort wurde auf meine eigentliche Beschwerde
eingegangen.

GruÃ

Guido

Report this message

#13: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-25 19:35:56 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#14: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-26 18:00:23 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#15: Re: Stückzinsen für Bundesschatzbriefe Typ B

Posted on 2008-02-29 18:31:45 by Klaus

&gt; die BRD Finanzagentur GmbH (Nachfolgeorganisation der
&gt; Bundeswertpapierverwaltung) schrieb mir u.a.:
&gt; &quot;Bei Finanzierungsschätzen und Bundesschatzbriefen Typ B können keine
&gt; Stückzinsen verrechnet werden.&quot;

Tja,
flattert mir heut doch die Erträgnisaufstellung von Cortal Consors ins
Haus, und anscheinend sind sich der maximal unflexible Beamtenladen und
der hippe Onlinebroker für den modernen Anleger hier ziemlich einig:

============
Bundesschatzbriefe Typ -B-
--------------------------
Sofern Sie Bundesschatzbriefe Typ -B- unter Zuzahlung von Stückzinsen
erworben haben, dürfen die gezahlten Stückzinsen als negative Erträge
erst im Jahr der Fälligkeit bzw. bei vorzeitiger Rückgabe/VeräuÃerung
einkommensteuerlich berücksichtigt werden. Die bei Erwerb im Kaufpreis
enthaltenen Stückzinsen sind daher nicht in der Erträgnisaufstellung
2007 als negative Erträge enthalten.
============

Sehr interessant der Absatz zu Finanzierungsschätzen:

=============
Erträge aus Finanzierungsschätzen des Bundes
--------------------------------------------
Kapitalerträge aus Finanzierungsschätzen des Bundes sind nach einer
Vereinfachungsregelung des Bundeszentralamtes für Steuern der
Zinsabschlagsteuer unterworfen. Diese Regelung besagt, dass der jeweils
höchste Ausgabekurs einer Finanzierungstranche zur Ermittlung der
zinsabschlagsteuerpflichtigen Differenz zum Rückzahlungspreis
heranzuziehen ist. Der so ermittelte Ertrag ist auch Grundlage für die
Erträgnisaufstellung. Da der eigentliche Erwerbspreis niedriger sein
kann und damit Ihr tatsächlicher einkommensteuerpflichtiger
Kapitalertrag höher ausfallen könnte, bitten wir Sie, ggf. den
jeweiligen Kaufpreis Ihrer Wertpapierkaufabrechnung der Feststellung des
einkommensteuerrelevanten Ertrages zugrunde zu legen.
=============

Liest sich für mich so, als ob der Zinsabschlag grundsätzlich so
berechnet, als hätte man die FiSchätze am letzen Ausgabetag der Serie
zum höchsten Ausgabekurs gekauft. Ist zwar nicht ganz einsichtig (bei
Finanzinnovationen, wo der Kursgewinn steuerpflichtig ist, schaffen es
die Broker ja auch, sich den Einstandskurs zu merken), aber was soll's ...

Klaus

Report this message