Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

wwwchildsexcom, conradelektronik detektiv anwesend?, pro vorsorge plus 4u liberty Europe fonds, einkommensteuervorauszahlung in skr03 buchen, einkommensteuer vorauszahlung buchen skr 04, was bedeutet über eine etwaige verrechnung des restguthabens mit gegenansprüchen erhalten sie eine besondere mitteilung, daumenschiene auto fahren, bverwverfg, steuerbescheid verrechnung des restguthabens mit gegenabsprüchen, verzugszinsen deliktsrecht

Links

XODOX
Impressum

#1: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-24 09:02:44 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#2: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-24 09:38:57 by Pokerblatt

On 24 Jan., 09:02, Robert Hod &lt;<a href="mailto:Robert....&#64;spam.net" target="_blank">Robert....&#64;spam.net</a>&gt; wrote:
&gt; Die Amis haben die Hosen ja offenbar noch immer nicht voll
&gt; (aus dummheit, oder bluffen sie nur?) - wann geht es
&gt; an der Wallstreet endlich mal richtig abw=E4rts?
&gt;
&gt; Warten auf die n=E4chste Zinssenkung der Fed?
&gt;
&gt; Zur Erinnerung:
&gt;
&gt; Niedrige Zinsen haben die Bubble geschaffen, zu
&gt; billige Liquidit=E4t ist das Problem, nicht die L=F6sung.
&gt;
&gt; Die Krise ist durch zu billiges Geld entstanden (ab 2001 hat die
&gt; FED wie verr=FCckt gesenkt, im Tief auf 1%, dadurch ist erst die
&gt; Immobilien-Bubble entstanden), wenn man jetzt wieder die
&gt; Zinsen massiv senkt wird nur der Grundstein f=FCr eine
&gt; n=E4chste Bubble - wom=F6glich noch gr=F6sser gelegt.
&gt;
&gt; Durch die zu billige Liquidit=E4t und dadurch aufgebl=E4htes Kredit-
&gt; volumen wurden viele Fehlinvestments durchgef=FChrt, die jetzt
&gt; schmerzlich bereinigt werden m=FCssen.
&gt;
&gt; Ein &quot;Bailout&quot; durch die FED verhindert die notwendige
&gt; Bereinigung dieser fehlgeleiteten Investments und
&gt; schafft au=DFerdem Moral Hazard.

Irisches Guiness-Stew
Lammfleisch (Keule) * 3 Zwiebeln 0 2 EL Butterschmalz * Salz
Pfeffer 0 2 EL
Tomatenmark * 1 EL
Mehl * 500 ml Rinds-
Bouillon * 300 ml
dunkles Bier (z. B.
Guiness) * 3 Stiele Thymian * 2 Lorbeer=ACbl=E4tter * 1-2 TL Zucker
250 g M=F6hren
400 g Kartoffeln
Irisches Guiness-Stew
1 Gulasch und Lamm-fleisch waschen und trocken tupfen. Lamm-fleisch in
W=FCrfel schnei=ACden. Zwiebeln sch=E4len, in Spalten schneiden. But-
terschmalz in einem gro=AC=DFen Br=E4ter erhitzen. Das Fleisch darin
portions=ACweise bei starker Hitze anbraten. Zwiebeln im Bratfett
and=FCnsten. Ange-bratenes Fleisch zuf=FCgen.
Mit Salz und Pfeffer w=FCrzen.
2 Tomatenmark unterr=FChren und kurz anschwit-
zen. Mehl dar=FCber st=E4uben. Mit Bouillon und Bie abl=F6schen und
aufkochen. Thymianbl=E4ttchei von den Stielen zupfen. Thymian, Lorbeer
un&lt; Zucker zum Gulasch geben. Zugedeckt zun=E4chs 45 Minuten schmoren.
3 M=F6hren und Kartoffeln sch=E4len, waschen, ii kleine St=FCcke schneiden.
Zum Fleisch geben, ever tuell etwas Wasser nachf=FCllen und weitere 30 M
nuten zu Ende schmoren. Kr=E4uter entfernen, mi Salz, Pfeffer und Zucker
w=FCrzig abschmecken Nach Belieben mit Thymianstielen servieren Dazu
schmeckt frisches Baguette.

=2E................
Els=E4ssische Baeckeoffe
* 1 Backmischung (500 g) f=FCr 1 Weizen=ACmischbrot von 750 g 0 250 g
M=F6hren 0 300 g Porree
0 4-5 EL =D6l 0 1,25 kg gemischtes
Gulasch
0 Salz 0 Pfeffer 0 1TL getrockneter
Thymian
0 2 EL Mehl
0 1/2 I Wei=DFwein
(z. B. Riesling)
0 1 Lorbeerblatt
0 1 Eiwei=DF
1 Die Backmischung und
330 ml warmes Wasser
ca. 5 Minuten gut verkne=AC
ten. An einem warmen Ort
ca. 30 Minuten gehen las=AC
sen. M=F6hren und Porree in
Scheiben schneiden.
2 =D6l erhitzen. Gulasch por=AC
tionsweise darin anbraten.
Mit Salz, Pfeffer und Thymi=AC
an w=FCrzen. Mit Mehl be=AC
st=E4uben. Mit Wein und 1/8
Liter Wasser abl=F6schen,
Gem=FCse und Lorbeerblatt
zuf=FCgen, kurz aufkochen.
Gulasch in eine ofenfeste
Form oder Br=E4tergeben.
3 Brotteig halbieren und
aus einer H=E4lfte, je nach
Gr=F6=DFe der Form, einen De=AC
ckel 1-2 cm dick ausrollen
und 2 cm gr=F6=DFer als der
Formrand. Br=E4ter an den
Seiten mit Eiwei=DF bestrei=AC
chen, mit dem Teig zude=AC
cken, R=E4nder andr=FCcken.
4 Aus dem Rest Teig nach
Belieben eine Kordel zum
Verzieren und 3-4 kleine
Br=F6tchen formen. Kordel
mit Eiwei=DF auf den Teigdeckel kleben. Im vorgeheiz
ten Backofen, 2. Schiene von unten (E-Herd: 175 =B0C/ Gas: Stufe 2) 1
3/4 bis 2 Stunden backen. Br=F6tchen auf Backpapier f=FCr ca. 25 Minuten
mit in den Backofen geben. Nach Belieben mit frischem Thymian garniert
servieren
=2E...............
Puten-Curry Gulasch
500 g Blumenkohl 0 350 g Brokkoli 0 1 Zwiebel
0 1 Knoblauchzehe
0 10 g frischer Ingwer
0 500 g Putenschnitzel* 2 EL
010 1-2 EL Curry
0 3/4 I H=FChnerbouillon (Instant)
0 160 g Langkorn-Reis und
Wildreis 0 Salz * 250 g
Tomaten 0 100 g Creme legere
2-3 EL heller So=DFenbinder
Pfeffer
Blumenkohl und Brokkoli putzen, waschen und in kleine R=F6schen teilen.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer sch=E4len. Zwiebel und Ingwer
w=FCrfeln. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse dr=FCcken. Die
Putenschnitzel in kleine W=FCrfel schneiden.
2 =D6l in einer Pfanne er=AChitzen. Fleisch darin an-braten. Zum Schluss
Zwie-beln, Knoblauch und Ingwer zuf=FCgen und kurz anschmoren. Mit Curry
best=E4uben, unter R=FCh-

ren anr=F6sten und mit Bouillon abl=F6schen. Blumenkohl und Brokkoli
zuf=FCgen, aufkochen und zugedeckt 8-10 Minuten k=F6cheln lassen.
3 Reis nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Tomaten
waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Tomaten in Spalten
schneiden, nach 10 Mi-nuten zum Gulasch geben und ca. 5 Minuten
mitk=F6cheln lassen. Creme legere und So=DFenbinder ins Gulasch r=FChren,
kurz aufko-chen. Mit Salz und Pfeffer ab-schmecken. Mit Reis
servieren.
=2E.........
Zitronen-Granita
4 gro=DFe Zitronen 100 g Zucker 700 m! Wasser

ausgeh=F6hlte Zitronen (nach Belieben)

frische Minzest=E4ngel, zum Garnieren (nach Belieben)
Von 1 Zitrone die Schale in 6 feinen Streiten abschneiden. Die Schale
der anderen Zitronen abreiben, dabei die wei=DFe I laut an den Fr=FCchten
belassen.
Die Zitronen auf der Arbeits=ACfl=E4che mit festem Druck hm-und herrollen.
I Ialbieren und 125 ml Saft auspressen. Die
geriebene Schale zum Saft geben und beiseite stellen.
Die Streiten der Zitronen=ACschale, Zucker und Wasser in einen Topf
geben und bei mittlerer I Iitze r=FChren, bis der Zucker gel=F6st ist. Hei
starker 1 litzezufuhr 4 Mi=ACnuten kochen, ohne zu r=FChren.

Vom I lerd nehmen, in eine metallfreie Sch=FCssel gie=DFen und abk=FChlen
lassen.
Die Schalenstreifen heraus-nehmen und den Zitronensaft einr=FChren. In
einen flachen Beh=E4lter geben und abdecken. Tiefgefroren ist die
Granita bis zu 3 Monaten haltbar.
Zum Servieren den Beh=E4lter

auf ein K=FCchenbrett st=FCrzen. Ein K=FCchentuch in hei=DFes Wasser legen,
auswringen und 15 Sekunden =FCber den Boden des Beh=E4lters reiben. Den
Beh=E4lter kurz sch=FCtteln. Die Mischung sollte herausfallen. Eventuell
wiederholen.



Die Granita mit einem Messer st=FCckeln und in eine K=FCchen-maschine
geben. Auf h=F6chster Stufe mixen, bis sie k=F6rnig wird. Sofort in
gek=FChlten Schalen oder ausgeh=F6hl=ACten Zitronen servieren. Nach Wunsch
mit Minze garnieren

Report this message

#3: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-24 12:10:07 by ddsoft3

In &lt;fn9gn4$rn7$<a href="mailto:1&#64;aioe.org" target="_blank">1&#64;aioe.org</a>&gt; Robert Hod schreibt:

&gt;Die Krise ist durch zu billiges Geld entstanden (ab 2001 hat die
&gt;FED wie verrückt gesenkt, im Tief auf 1%, dadurch ist erst die
&gt;Immobilien-Bubble entstanden), wenn man jetzt wieder die
&gt;Zinsen massiv senkt wird nur der Grundstein für eine
&gt;nächste Bubble - womöglich noch grösser gelegt.

Ist ja alles richtig, aber egal wie oft du es wiederholst, es
macht an der Boerse so wenig Eindruck wie wenn du einem Raucher
sagst, dass Rauchen ungesund ist.
Die Boerse beachtet kurzfristige Ereignisse zuerst einmal viel
staerker als langfristige (und dafuer gibt es gute Gruende).
Und Zinssenkungen bringen kurzfristig einen Vorteil waehrend
der Nachteil erst langfristig und nur vielleicht kommt.

Mal ein Beispel wie praxisfremd (um nicht zu sagen duemmlich)
dein Text im Einzelfall sein kann:

In den 1970 nach einer schweren Krise habe ich die Boeing-Werke
besichtigt.

Fuehrer: Dieses Hallentor muessen wir noch erneueren. Wir haben
damals den Mann entlassen der die Gelenke immer geoelt hat und
jetzt ist es defekt.

Besucher: Das war aber dumm von euch. Um ein paar 100 zu sparen
muesst ihr jetzt eingige 100.000 auszugeben.

Fuehrer: Mag sein, aber wenn wir damals diese paar 100 nicht
gespart haetten wuerde es uns heute vielleicht nicht mehr geben.

Vielleicht vestehst du jetzt, warum die Boerse zuerst auf das
Heute schaut.


--
--
Dino Warner
Visit <a href="http://members.aol.com/ddsoft" target="_blank">http://members.aol.com/ddsoft</a> and download a
free calculator for options, futures, bonds and similar stuff

Report this message

#4: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 08:40:37 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#5: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 10:37:49 by ddsoft3

In &lt;fnc3pk$j5f$<a href="mailto:1&#64;aioe.org" target="_blank">1&#64;aioe.org</a>&gt; Robert Hod schreibt:

&gt;Dead cat bounce

Warum hast du eigentlich nicht bei DAX 8000 vor
Bullenfalle gewarnt? Kreditkrise, Zinssenkungspanik
waren damals schon bekannt.


&gt;Wenn das so leicht geht, eine Krise durch Senkung des Zinssatzes
&gt;zu überwinden,

Es ist nicht leicht, aber es kann helfen.
Fuer Menschen, deren monatliche Hauskreditzahlungen zu 80%
aus Zinsen besteht, kann eine Zinssenkung entscheidend fuer
ihr wirtschaftliches Ueberleben sein.
Klar, die sind teilweise selbst schuld, aber Aufgabe der
Notenbanken ist nicht, Dummheit der Vergangenheit zu
bestrafen sondern die Zukunft zu sichern.
Ein Arzt schickt dich auch nicht weg weil du deine
Krankheit selbst verursacht hast.



&gt;dann bin ich dafür, dass dieses System noch
&gt;weiter ausgebaut wird.
&gt;Vorgeschlagene Kreditkonditionen:
&gt;0 % Zinsen und Rückzahlungsverzicht!
&gt;Dann werden die Aktienkurse ins Unermessliche steigen,

Dann kann jeder gratis Akien auf Kredit kaufen
und kann jeden Kursrueckgang unendlch lange aussitzen.
Folge waere wirklich, dass es keine Kursrueckgaenge
mehr gibt.
Folge waere aber auch unendliche Inflation.


&gt;Fakt ist: Das System benötigt immer neue Schulden um den Zins
&gt;der alten zu generieren (exponentielles Schuldenwachstum)

Das ist oft so, eber nicht immer und erst recht kein Fakt.
Es gibt selbst heute immer wieder Haushalte mit Ueberschuss
(aktuell z.B. Canada) oder Schuldenabbau (z.B. ganz gewaltig
in den Unternehmen nach der Dotcom Blase).

Uebrigens basierte die Dotcom Blase nur wenig auf niedrigen
Zinsen. Die haben die Zinsen ignoriert und sich ihr eigenes
Geld gedruckt =&gt; Aktientausch.


&gt;Fakt ist auch, dass selbst zu den niedrigsten Zinsen kaum
&gt;mehr Menschen bereit sind, sich weiter zu verschulden
&gt;und dieses Kredit-Pyramidenspiel aufrecht zu erhalten.

Damit schiesst du deine eigenen Argumentation ins Knie.


&gt;[Bspl. Boeing-Werke]
&gt;&gt; Vielleicht vestehst du jetzt, warum die Boerse zuerst auf das
&gt;&gt; Heute schaut.
&gt;Dead cat bounce

<a href="http://finance.yahoo.com/q/bc?s=BA&amp;t=my&amp;l=on&amp;z=m&amp;q=l&amp;c=" target="_blank"> http://finance.yahoo.com/q/bc?s=BA&amp;t=my&amp;l=on&amp;z=m &amp;q=l&amp;c=</a>


Nebenbei: Der Abschreibungsbedarf wegen der Kreditkrise
wird auf 100 Milliarden geschaetzt.
Es gab in der Dotcom Blase viele, viele Unternehmen, die
haben ganz alleine mehr &quot;Kapital vernichtet&quot;.
Solange heute nicht noch ein Aktiencrash dazu kommt (z.B.
von China Blase her) scheint das Problem ueberschaubar.


--
--
Dino Warner
Visit <a href="http://members.aol.com/ddsoft" target="_blank">http://members.aol.com/ddsoft</a> and download a
free calculator for options, futures, bonds and similar stuff

Report this message

#6: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 12:41:19 by Mark Obrembalski

Dynamic Devices Ltd. wrote:

&gt; Nebenbei: Der Abschreibungsbedarf wegen der Kreditkrise
&gt; wird auf 100 Milliarden geschaetzt.

100 Milliarden was? Dollar? Das entspricht annähernd den schon
vorgenommenen Abschreibungen, die unter

<a href="http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,530352,00.html" target="_blank">http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,530352,00.html</a>

aufgelistet sind. Weder ist die Liste vollständig, noch geht
irgendjemand davon aus, dass in Zukunft keinerlei Abschreibungen mehr
anfallen werden.

&gt; Es gab in der Dotcom Blase viele, viele Unternehmen, die
&gt; haben ganz alleine mehr &quot;Kapital vernichtet&quot;.

Welche denn? Mit viel gutem Willen (Börsenkurse als tatsächlichen Wert
annehmen) kommt man vielleicht bei Enron in diese GröÃenordnung. Aber
sonst?

GruÃ,
Mark

--
Wolle man die vom Kläger für angemessen erachteten Sicherheits-
maÃstäbe anlegen, könne der Reiseveranstalter seiner Verkehrs-
sicherungspflicht nur genügen, wenn er seine Gäste in Gummizellen
unterbrächte (...) (AG München, Pressemitteilung)

Report this message

#7: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 13:29:03 by ddsoft3

In &lt;<a href="mailto:5vu070F1n9igpU1&#64;mid.individual.net" target="_blank">5vu070F1n9igpU1&#64;mid.individual.net</a>&gt; Mark Obrembalski schreibt:

&gt;&gt; Nebenbei: Der Abschreibungsbedarf wegen der Kreditkrise
&gt;&gt; wird auf 100 Milliarden geschaetzt.
&gt;100 Milliarden was? Dollar? Das entspricht annähernd den schon
&gt;vorgenommenen Abschreibungen, die unter

90 Milliarden Dollar war gestern die am meisten genannte
Schaetzung. Meinetwegen aber auch 200 wenn man ganz
vorsichtig sein will.
Zu Beachten: In diesen Problemkrediten sind jede Menge
alte Leichen versteckt, die nichts mit der aktuellen Krise
zu tun haben, die aber bei dieser Gelegenheit gleich mit
beseitigt werden.


&gt;aufgelistet sind. Weder ist die Liste vollständig, noch geht
&gt;irgendjemand davon aus, dass in Zukunft keinerlei Abschreibungen mehr
&gt;anfallen werden.

Ebenso kann es sein, dass viele dieser Abschreibungen sich
spaeter als unnoetig erweisen und zu Extragewinnen fuehren.
Viele Bankgewinne bestehen aus Aufloesung von Rueckstellungen
etc.


&gt;&gt; Es gab in der Dotcom Blase viele, viele Unternehmen, die
&gt;&gt; haben ganz alleine mehr &quot;Kapital vernichtet&quot;.
&gt;Welche denn? Mit viel gutem Willen (Börsenkurse als tatsächlichen Wert
&gt;annehmen) kommt man vielleicht bei Enron in diese GröÃenordnung. Aber
&gt;sonst?

INTEL z.B. hatte im Hoehepunkt eine Marktkapitalisierung von
600 Milliarden, heute 120
Hier mal SUN
<a href="http://finance.yahoo.com/q/bc?s=JAVA&amp;t=my" target="_blank">http://finance.yahoo.com/q/bc?s=JAVA&amp;t=my</a>
da findet sich eine zweistellige Anzahl,
Deutsche Telekom war auch gut dabei (kleinere Fische wie
Mobilcom nicht zu vergessen)
Oder was ist aus den 180 Milliarden Euro geworden
die Vodafone fuer Mannesmann &quot;gezahlt&quot; hat.
Time-Warner von AOL uebernommen, usw, usw.

Viele, viele 1000 oder zig1000 Milliarden haben sich in Luft
aufgeloest - OK man kann auch sagen, eigentlich ist nichts weg,
weil es ja auch nie wirklich da war. Definitionssache.


--
--
Dino Warner
Visit <a href="http://members.aol.com/ddsoft" target="_blank">http://members.aol.com/ddsoft</a> and download a
free calculator for options, futures, bonds and similar stuff

Report this message

#8: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 13:46:39 by Mark Obrembalski

Dynamic Devices Ltd. wrote:

&gt; Viele, viele 1000 oder zig1000 Milliarden haben sich in Luft
&gt; aufgeloest - OK man kann auch sagen, eigentlich ist nichts weg,
&gt; weil es ja auch nie wirklich da war. Definitionssache.

Vor allem war es zum gröÃten Teil nicht in den Büchern von Unternehmen
und musste demzufolge auch nicht abgeschrieben werden. Bei den
Schrottkrediten scheint das deutlich anders auszusehen.

GruÃ,
Mark

--
Wolle man die vom Kläger für angemessen erachteten Sicherheits-
maÃstäbe anlegen, könne der Reiseveranstalter seiner Verkehrs-
sicherungspflicht nur genügen, wenn er seine Gäste in Gummizellen
unterbrächte (...) (AG München, Pressemitteilung)

Report this message

#9: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 14:36:14 by Lutz Schulze

Am Fri, 25 Jan 2008 13:46:39 +0100 schrieb Mark Obrembalski:

&gt; Vor allem war es zum gröÃten Teil nicht in den Büchern von Unternehmen
&gt; und musste demzufolge auch nicht abgeschrieben werden. Bei den
&gt; Schrottkrediten scheint das deutlich anders auszusehen.

Die waren zumindest beim ausreichen mal richtiges Geld und sind so im
Wirtschaftskreislauf angekommen.

Schon dass das in Zukunft seltener passiert kann zum Problem werden.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
Neu: Ethernetbox jetzt auch im 19 Zoll Gehäuse mit 12 Ports für Sensoren

Report this message

#10: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 14:57:46 by Uli Hermann

&quot;Robert Hod&quot; &lt;<a href="mailto:Robert.Hod&#64;spam.net" target="_blank">Robert.Hod&#64;spam.net</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
news:fnc3pk$j5f$<a href="mailto:1&#64;aioe.org..." target="_blank">1&#64;aioe.org...</a>
[...]

&gt; Dead cat bounce
&gt; Die tote Katze ist wieder auf einem Felsvorsprung aufgeschlagen
&gt; und hüpft mit einem Bogen weiter den Abgrund hinunter!:-)

Tot? Es handelt sich zweifelsfrei um eine Schrödinger Katze.

GruÃ,Uli

Report this message

#11: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 15:02:01 by ddsoft3

In &lt;<a href="mailto:5vu41gF1ohqpgU2&#64;mid.individual.net" target="_blank">5vu41gF1ohqpgU2&#64;mid.individual.net</a>&gt; Mark Obrembalski schreibt:

&gt;Vor allem war es zum gröÃten Teil nicht in den Büchern von Unternehmen
&gt;und musste demzufolge auch nicht abgeschrieben werden.

Das meiste nicht, aber einige 1000 Milliarden
wurden abgeschrieben, z.B wo es um Uebernahmen ging.
Hab keine Zeit zum Nachschauen aber wenn ich mich
nichtig erinnere musste z.B. Vofafon wegen Mannesmann
ueber 100 Milliarden abschreiben, und viele andere
aehnliche Faelle gab es.
Und z.B. die UMTS-Lizenzen mussten auch in echtem
Geld bezahlt werden.
Und auch &quot;unechtes Aktiengeld&quot; kann echte Verluste
bedeuten - fuer alle die die Aktien gegen Cash oder
gar auf Kredit gekauft hatten.
So wie es im Moment ausschaut liegt der Schaden durch
die Kreditkrise bisher nur bei etwa 2-5% des Schadens
der Dotcom Blase (natuerlich kann da noch mehr kommen).

In gewisser Weise koennte man die Hauskreditkrise als
kleinen Teil (Spaetfolge) der Dotcom Blase sehen.
Leute haben sich wegen des &quot;Papierreichtums&quot; in der
Dotcom Blase und/oder wegen der Zinssenkungen zur
Bewaeltigung der Dotcom Blase diese Haeuser gekauft,
die sie sich nicht dauerhaft leisten koennen.

Mehr Angst machen mir diese heissen China-Aktienmaerkte ...





















Bei den
&gt;Schrottkrediten scheint das deutlich anders auszusehen.
&gt;
&gt;GruÃ,
&gt;Mark
&gt;


--
--
Dino Warner
Visit <a href="http://members.aol.com/ddsoft" target="_blank">http://members.aol.com/ddsoft</a> and download a
free calculator for options, futures, bonds and similar stuff

Report this message

#12: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 16:09:49 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#13: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 16:19:42 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#14: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 16:59:22 by Robert Hod

Manfred D. &lt;<a href="mailto:wdumml&#64;gmx.de" target="_blank">wdumml&#64;gmx.de</a>&gt; wrote in
news:<a href="mailto:esujp3524sua983tsb1odqr3cpckt2vcbi&#64;4ax.com" target="_blank">esujp3524sua983tsb1odqr3cpckt2vcbi&#64;4ax.com</a>:

&gt; On Fri, 25 Jan 2008 14:57:46 +0100, &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt;
&gt; wrote:
&gt;
&gt;&gt;
&gt;&gt;Tot? Es handelt sich zweifelsfrei um eine Schrödinger Katze.
&gt;&gt;
&gt;
&gt; Ach Uli, das versteht hier doch keiner ......:-))

Sowas wird in Ãsterreich in der Pflichtschule unterrichtet.

Wo kommst den du her?

Report this message

#15: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-25 17:01:48 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#16: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-26 18:19:17 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#17: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-26 19:01:17 by Robert Hod

Manfred D. &lt;<a href="mailto:wdumml&#64;gmx.de" target="_blank">wdumml&#64;gmx.de</a>&gt; wrote

[Schrödinger Katze]

&gt;&gt;Sowas wird in Ãsterreich in der Pflichtschule unterrichtet.
&gt;
&gt; Der Schrödinger kommt ja auch von dort her.

richtig:-)

&gt;&gt;Wo kommst den du her?

&gt; Nicht von dort :-)

welcome! :-)

Aber irgendwie bedauerlich. Hätte es jetzt ein Eingeständnis einer
Finanzmarktkrise gegeben, wäre das ein Knick zur rechten Zeit
gewesen und wäre alles andere als unerwartet gekommen
- sprich: Man hätte die Krise in Ruhe angehen können.

Aber jetzt wird wieder mit Vollgas weitergewurschtelt, bis
-passender Vergleich- auf der Ãberholspur plötzlich auch
im Reservekanister kein Tropfen Sprit mehr ist und dann
die Gefahr von &quot;Auffahrunfällen&quot; leider sehr groà wird ...

Report this message

#18: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-28 11:26:09 by Uli Hermann

&quot;Robert Hod&quot; &lt;<a href="mailto:Robert.Hod&#64;spam.net" target="_blank">Robert.Hod&#64;spam.net</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
news:fnd15c$n6g$<a href="mailto:2&#64;aioe.org..." target="_blank">2&#64;aioe.org...</a>
&gt; &quot;Uli Hermann&quot; wrote
&gt;&gt; [...]
&gt;&gt;&gt; Dead cat bounce
&gt;&gt;&gt; Die tote Katze ist wieder auf einem Felsvorsprung aufgeschlagen
&gt;&gt;&gt; und hüpft mit einem Bogen weiter den Abgrund hinunter!:-)
&gt;&gt;
&gt;&gt; Tot? Es handelt sich zweifelsfrei um eine Schrödinger Katze.
&gt;

&gt; Deine &quot;Schrödingers Katze&quot; wird aber immer fetter
&gt; und fetter und fetter, sie kann dann kaum noch hüpfen.:-)
[...]
&gt; =&gt; Millionen Schrödinger Kätzchen! :-)

Vielleicht sind die Lehrinhalte zu diesem Thema an österreichischen
Pflichtschulen andere als an deutschen Hochschulen, oder es ist bei mir
einfach zu lange her.
Wenn ich mich richtig erinnere, geht es weder um den Ernährungszustand noch
um die Anzahl der Kätzchen, sondern alleine um die Vitalfunktion. Und da ist
es nun mal so, daà das Kätzchen im Gedankenexperiment gleichzeitig tot und
lebendig sein kann. Wir kennen den Zustand erst hinterher.
Angewendet auf die Kapitalmärkte: wir sollten uns nicht zu sehr auf eine
Richtung verlassen, sondern akzeptieren, daà eine verläÃliche Vorhersage
unmöglich ist. Hinterher sind wir dann alle schlauer.

GruÃ,Uli

Report this message

#19: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-28 18:19:22 by Gregor Frowein

&quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:

&gt;Hinterher sind wir dann alle schlauer.

Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.

GruÃ
Gregor

Report this message

#20: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-28 20:37:37 by nougadt

&gt;&gt; Hinterher sind wir dann alle schlauer.

Gregor Frowein schrieb:
&gt; Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.

YMMD :-)))

MfG, André

Report this message

#21: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-29 01:29:53 by Oskar Brunnlechner

André Kunath schrieb:
&gt; &gt;&gt; Hinterher sind wir dann alle schlauer.
&gt;
&gt; Gregor Frowein schrieb:
&gt;&gt; Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.
&gt;
&gt; YMMD :-)))
&gt;
&gt; MfG, André
Ja leider ist man nachher genauso schlau wie vorher.Die Gier wird
wiederkommen, aber noch sind die Unsicherheiten zu groÃ. Und wer will
schon in ein fallendes Messer greifen? Daà in den USA mal ein
ordentlicher Bumser kommt, prophezeien uns die Crashgurus eh schon
lange. Daà er ausgerechnet jetzt kommt, ist ärgerlich...

--
M. f. G.
Oskar Brunnlechner Junior
<a href="mailto:bruni&#64;aon.at" target="_blank">bruni&#64;aon.at</a>
www.ossi.priv.at

Report this message

#22: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-30 23:14:28 by Uli Hermann

&quot;Gregor Frowein&quot; &lt;<a href="mailto:Gregor.Frowein&#64;gmx.de" target="_blank">Gregor.Frowein&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
news:<a href="mailto:dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com..." target="_blank">dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com...</a>
&gt; &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt;
&gt;&gt;Hinterher sind wir dann alle schlauer.
&gt;
&gt; Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.

stimmt natürlich. Seit ich dieses Brennen im Y-Areal meines Kleinhirns
verspüre, ist das übrige Erinnerungsvermögen stark beeinträchtigt.

GruÃ,Uli

Report this message

#23: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-31 12:36:27 by ddsoft3

In &lt;<a href="mailto:fnckmf0dac&#64;drn.newsguy.com" target="_blank">fnckmf0dac&#64;drn.newsguy.com</a>&gt; Dynamic Devices Ltd. schreibt:

&gt;90 Milliarden Dollar war gestern die am meisten genannte
&gt;Schaetzung. Meinetwegen aber auch 200 wenn man ganz
&gt;vorsichtig sein will.

Update:
letzte Zahl gestern war $ 133 Milliarden vollzogene Abschreibungen.

Koennte noch mehr werden:
<a href="http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&amp;sid=am2Nk1VM5YsA&amp;refer=worldwide" target="_blank"> http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&amp;sid=am2N k1VM5YsA&amp;refer=worldwide</a>

Ist aber schwer zu schaetzen wie viele % des da genannten
betroffenen Bondvolumens dann wirklich ausfaellt.


--
--
Dino Warner
Visit <a href="http://members.aol.com/ddsoft" target="_blank">http://members.aol.com/ddsoft</a> and download a
free calculator for options, futures, bonds and similar stuff

Report this message

#24: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-31 14:04:53 by Harry Hirsch

Robert Hod schrieb:

&gt;
&gt; Das US-System &quot;USD&quot; benötigt immer neue Schulden um den
&gt; Zins der alten zu generieren (exponent. Schuldenwachstum).
&gt; =&gt; FED senkt Leitzins
&gt;
&gt; Niedrige Zinsen haben die Bubble geschaffen, zu billige Liquidität
&gt; ist das Problem, aber ganz sicher nicht die Lösung. :-)
&gt;

für die Amis scheinbar schon; offenbar geht die Inflation an ihnen zu
einem groÃen Teil vorbei. Den schwarzen Peter in Form von US-$, die sie
in der GröÃenordnung wohl nie wieder los werden haben die Asiaten und
die Ãlförderländer - da lagert die ganze überschüssige &quot;Kohle&quot; ...
Und wie man sieht, leihen sie den Amis das Geld sofort wieder, um eine
aufkommende Krise zu vermeiden.

Da fragt man sich, wer hier der Dumme ist.

HH

Report this message

#25: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-31 20:57:59 by Gregor Frowein

&quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:

&gt;
&gt;&quot;Gregor Frowein&quot; &lt;<a href="mailto:Gregor.Frowein&#64;gmx.de" target="_blank">Gregor.Frowein&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
&gt;news:<a href="mailto:dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com..." target="_blank">dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com...</a>
&gt;&gt; &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;Hinterher sind wir dann alle schlauer.
&gt;&gt;
&gt;&gt; Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.
&gt;
&gt;stimmt natürlich. Seit ich dieses Brennen im Y-Areal meines Kleinhirns
&gt;verspüre, ist das übrige Erinnerungsvermögen stark beeinträchtigt.

Wehe Du willst mich zum Google jagen, um dort das Neueste über das
Y-Areal im Kleinhirn zu finden.

Ich vermute einfach mal ohne Recherche (wer will mir das nachweisen),
daà Dein Y-Areal unter ungünstigen Vorzeichen auch bis in die Hose
gehen kann.

GruÃ
Gregor

Report this message

#26: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-31 21:46:16 by Uli Hermann

&quot;Gregor Frowein&quot; &lt;<a href="mailto:Gregor.Frowein&#64;gmx.de" target="_blank">Gregor.Frowein&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
news:<a href="mailto:5q94q3l4cjkekmidc0foeaele5bbsu7mdg&#64;4ax.com..." target="_blank">5q94q3l4cjkekmidc0foeaele5bbsu7mdg&#64;4ax.com...</a>
&gt; &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt;
&gt;&gt;
&gt;&gt;&quot;Gregor Frowein&quot; &lt;<a href="mailto:Gregor.Frowein&#64;gmx.de" target="_blank">Gregor.Frowein&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
&gt;&gt;news:<a href="mailto:dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com..." target="_blank">dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com...</a>
&gt;&gt;&gt; &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;&gt;Hinterher sind wir dann alle schlauer.
&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt; Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.
&gt;&gt;
&gt;&gt;stimmt natürlich. Seit ich dieses Brennen im Y-Areal meines Kleinhirns
&gt;&gt;verspüre, ist das übrige Erinnerungsvermögen stark beeinträchtigt.
&gt;
&gt; Wehe Du willst mich zum Google jagen, um dort das Neueste über das
&gt; Y-Areal im Kleinhirn zu finden.
&gt;
&gt; Ich vermute einfach mal ohne Recherche (wer will mir das nachweisen),
&gt; daà Dein Y-Areal unter ungünstigen Vorzeichen auch bis in die Hose
&gt; gehen kann.

das wäre erträglich. Es reicht viel aber weiter. Bis nach Hessen. Zum
Koalitionsreigen.

GruÃ,Uli

Report this message

#27: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-01-31 22:29:54 by Karl Wilhelm Kuhn

Uli Hermann schrieb :
&gt; &quot;Gregor Frowein&quot; &lt;<a href="mailto:Gregor.Frowein&#64;gmx.de" target="_blank">Gregor.Frowein&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
&gt; news:<a href="mailto:5q94q3l4cjkekmidc0foeaele5bbsu7mdg&#64;4ax.com..." target="_blank">5q94q3l4cjkekmidc0foeaele5bbsu7mdg&#64;4ax.com...</a>
&gt;&gt; &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;&quot;Gregor Frowein&quot; &lt;<a href="mailto:Gregor.Frowein&#64;gmx.de" target="_blank">Gregor.Frowein&#64;gmx.de</a>&gt; schrieb im Newsbeitrag
&gt;&gt;&gt;news:<a href="mailto:dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com..." target="_blank">dj3sp356dplboc4vjopfo0oqeku3gpot1o&#64;4ax.com...</a>
&gt;&gt;&gt;&gt; &quot;Uli Hermann&quot; &lt;<a href="mailto:uherm&#64;gmx.de" target="_blank">uherm&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:
&gt;&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;&gt;&gt;Hinterher sind wir dann alle schlauer.
&gt;&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;&gt; Das wiederum ist völlig ausgeschlossen.
&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt;stimmt natürlich. Seit ich dieses Brennen im Y-Areal meines Kleinhirns
&gt;&gt;&gt;verspüre, ist das übrige Erinnerungsvermögen stark beeinträchtigt.
&gt;&gt;
&gt;&gt; Wehe Du willst mich zum Google jagen, um dort das Neueste über das
&gt;&gt; Y-Areal im Kleinhirn zu finden.
&gt;&gt;
&gt;&gt; Ich vermute einfach mal ohne Recherche (wer will mir das nachweisen),
&gt;&gt; daà Dein Y-Areal unter ungünstigen Vorzeichen auch bis in die Hose
&gt;&gt; gehen kann.
&gt;
&gt; das wäre erträglich. Es reicht viel aber weiter. Bis nach Hessen. Zum
&gt; Koalitionsreigen.
&gt;
Dort wird demnächst in den Einheitsschulen das neue Gebet &quot;Ich habe
gewonnen, der Roland hat verloren&quot; vor jeder Stunde gebetet. Die groÃe
Vorsitzende macht das gerade in den Talkshows vor.

--
Gruss, Karl Wilhelm

Report this message

#28: Re: bullenfalle ohne ende?

Posted on 2008-02-01 12:43:36 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message