Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

wwwchildsexcom, conradelektronik detektiv anwesend?, pro vorsorge plus 4u liberty Europe fonds, einkommensteuervorauszahlung in skr03 buchen, einkommensteuer vorauszahlung buchen skr 04, was bedeutet über eine etwaige verrechnung des restguthabens mit gegenansprüchen erhalten sie eine besondere mitteilung, daumenschiene auto fahren, bverwverfg, steuerbescheid verrechnung des restguthabens mit gegenabsprüchen, verzugszinsen deliktsrecht

Links

XODOX
Impressum

#1: Berneckers Warnung vor Offenen Immobilienfonds?

Posted on 2008-01-28 12:09:54 by Horst Stolz

Hallo,

ich sehe zumindest bei überwiegend in Deutschland anlegenden Offenen
Immobilienfonds zur Zeit praktisch kein gröÃeres Risiko.
Bei einigen anderen Ländern sieht es anders aus. Aber selbst der Immobiliencrash
in den USA betraf wohl nur Wohnimmobileine, die hier nur einen minimalen Bestand
ausmachen.
Liest jemand "Die Actien Börse" und kennt seine Begründung, für Berneckers
"dringender Warnung", wie ich wiederholt gelesen habe?

GruÃ, Horst
--

Antwortadresse ist ohne jede Ãnderung oder Kürzung gültig.

Report this message

#2: Re: Berneckers Warnung vor Offenen Immobilienfonds?

Posted on 2008-01-29 08:13:09 by Methodicus

On 28 Jan., 12:09, Horst Stolz &lt;<a href="mailto:hsusenetantwortspamsch...&#64;gmx-" target="_blank">hsusenetantwortspamsch...&#64;gmx-</a>
topmail.de&gt; wrote:
&gt; Hallo,
&gt;
&gt; ich sehe zumindest bei =FCberwiegend in Deutschland anlegenden Offenen
&gt; Immobilienfonds zur Zeit praktisch kein gr=F6=DFeres Risiko.
&gt; Bei einigen anderen L=E4ndern sieht es anders aus. Aber selbst der Immobil=
iencrash
&gt; in den USA betraf wohl nur Wohnimmobileine, die hier nur einen minimalen B=
estand
&gt; ausmachen.
&gt; Liest jemand &quot;Die Actien B=F6rse&quot; und kennt seine Begr=FCndung, f=FCr Ber=
neckers
&gt; &quot;dringender Warnung&quot;, wie ich wiederholt gelesen habe?
&gt;
&gt; Gru=DF, Horst
&gt; --
&gt;
&gt; Antwortadresse ist ohne jede =C4nderung oder K=FCrzung g=FCltig.

Kartoffel-Gem=FCse-Tortilla
DieTortilla wird frisch aus dem Ofen serviert. Was =FCbrigbleibt,
serviert man einfach kalt zu Rotwein.
F=FCr 4 Portionen:
600 g fest kochende
Kartoffeln, Salz
1 GemUsezwiebel
1 gr=FCne Paprikaschote
120 g Kirschtomaten
6 Eier (KL M)
6 El Schlagsahne
Pfeffer, Muskatnuss
30 g geriebener Parmesan
3 El =D6l
100 g Chorizo
(oder Cabanossi)
1 Bund glatte Petersilie
(gehackt)
20 g Kapern (Glas)
1. Kartoffeln sch=E4len, wa=AC
schen und in d=FCnne Schei=AC
ben schneiden. In Salzwas=AC
ser 6-8 Minuten kochen.
Zwiebel pellen, quer halbie=AC
ren und in halbe Ringe
schneiden. Paprika vierteln,
entkernen und quer in Strei=AC
fen, Tomaten in Scheiben
schneiden.
2. Eier mit Sahne, Salz, Pfef=AC
fer, Muskat und Parmesan
verquirlen. Die abgetropften
Kartoffeln im hei=DFen =D6l
unterWenden goldbraun
braten. Zwiebel und Paprika
zugeben, kurz and=FCnsten.
Alles mit Salz und Pfeffer
w=FCrzen. Eiersahne dar=FCber
gie=DFen. Wurst und Tomaten=AC
scheiben daraufverteilen.
Alles im hei=DFen Ofen bei
200 Grad (Gas 3, Umluft
180 Grad) auf der 2. Schie
ne von unten 25-30 Minu
ten stocken lassen. Petersi
lie und Kapern vordem
Servieren dar=FCberstreuen.
Zubereitungszeit: 45 Minuten
=2E...................
Bauernfr=FChst=FCck
Der Klassiker unter den herzhaften Kartoffelgerichten: Bauernfr=FChst=FCck
mit Schinken und Gew=FCrzgurken.
F=FCr 4 Portionen:
1 kg mittelgro=DFe fest kochende Kartoffeln
Salz
100 g durchwachsener R=E4ucherspeck
(in d=FCnnen Scheiben)
4 Zwiebeln
8 El Butterschmalz

12 Eier (Kl. M)
100 ml Schlagsahne
100 ml Milch
Pfeffer
1 Bund glatte Petersilie (gehackt)
1 Bund Schnittlauch (in R=F6llchen)
240 g Katenschinken
(in 1/2 cm dicken Scheiben)
8 mittelgro=DFe Gew=FCrzgurken
1. Kartoffeln mit Schale in Salzwasser bei kleiner Hitze zugedeckt
15-20 Minuten kochen, abgie=DFen und abschrecken. Pellen, abk=FChlen
lassen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Speck fein w=FCrfeln.
Zwiebeln pellen und fein w=FCrfeln.
2.1 El Butterschmalz in einer beschichte=ACten Pfanne (20 cm 0) m=E4=DFig
erhitzen. Speck und Zwiebeln darin glasig braten und herausheben. 1/4
der Kartoffeln als gleichm=E4=DFige Schicht ins Bratfett geben. Je 1/4 vom
Speck und von den Zwiebeln daraufstreuen. Kartoffeln bei mittlerer
Hitze 10 Minuten braten, ohne sie zu bewegen.
3. Eier, Sahne und Milch verquirlen, salzen
und pfeffern. Kr=E4uter untermischen.
1 El Butterschmalz unter die Kartoffeln lau=AC
fen lassen, mit einem Pfannenwender
wenden und 5 Minuten goldbraun braten.
1/4 der Eisahne =FCber die Kartoffeln
gie=DFen, bei milder Hitze zugedeckt stocken
lassen. - * *
4. Bauernfr=FChst=FCck auf einen Teller
gleiten lassen, zusammenklappen und im
hei=DFen Backofen bei 100 Grad (Gas 1,
Umluft nicht empfehlenswert) warm halten.
5. Aus den restlichen Kartoffeln, Speck,
Zwiebeln und Eisahne weitere 3 Bauern=AC
fr=FChst=FCcke zubereiten. Bauernfr=FChst=FCck mit
Schinkenstreifen und Gurken servieren
=2E..................
Griechischer Salat
6 Eiertomaten

4 rote Zwiebeln

1 Lollo rosso

3 El schwarze Oliven
ohne Stein

3 El gr=FCne Oliven ohne
Stein

5 El Rotweinessig
6 El Oliven=F6l

Salz, Pfeffer, Zucker

Je 1/2 Bund Basilikum
und Oregano
Die Tomaten putzen, wa-
schen und in Scheiben
schneiden. Die Zwiebeln
sch=E4len und ebenfalls in
Scheiben schneiden.
Den Salat waschen, trocknen
und in mundgerechte St=FCcke
zupfen. Die Oliven abtropfen
lassen und schneiden. Alle
Zutaten in eine Sch=FCssel ge-
ben und mischen.

Den Essig mit =D6l verr=FChren
und mit Salz, Pfeffer und Zu-
cker abschmecken. Die Kr=E4u-
ter waschen, trocknen, fein
hacken und unter die Salat-
sauce r=FChren.
Den K=E4se in W=FCrfel schnei-
den und unter den Salat he-
ben. Die Sauce =FCber den Sa-
lat tr=E4ufeln und mit Basilikum
und Oregano garniert servie-
ren. Dazu passt Fladenbrot.
=2E...............
Topinambur-Spargel- Teller
Topinambur 3 El Kr=E4uterbutter 600 g gr=FCner Spargel 500 ml Gem=FCsebr=FCh=
e
2 Schalotten 80 ml Wei=DFwein 1 El Wei=DFweinessig

150 ml Pilzbr=FChe
Salz
Pfeffer
1/4 Bund Estragon
150 g Butter
4 Eigelb
Die Topinamburknollen wa=ACschen, sch=E4len und in W=FCrfel schneiden. Die
Kr=E4uterbutter erhitzen und die Topinambur-st=FCcke darin and=FCnsten. Mit
50 ml Wasser angie=DFen.

Den Spargel waschen, sch=E4=AClen, die unteren Enden ab=ACschneiden und in
ca. 5 cm lange St=FCcke schneiden. Ge-m=FCsebr=FChe erhitzen und den Spargel=

ca. 10 Minuten darin garen.
Anschlie=DFend herausnehmen und abtropfen lassen. Die To=ACpinamburst=FCcke
in die hei=DFe, aber nicht kochende Br=FChe geben und ca. 10 Minuten bei
milder Hitze ziehen lassen.
Die Schalotten sch=E4len und in W=FCrfel schneiden. Mit Wein, Essig und
Pilzbr=FChe in einen Topf geben, aufkochen und auf die H=E4lfte einkochen
las-

sen. Mit Salz und Pfeffer w=FCr=ACzen. Estragon waschen, trock=ACnen und die=

Bl=E4ttchen fein hacken. Den Sud abk=FChlen lassen.
Die Kr=E4uter unterr=FChren. Die Butter in einem Wasserbad schmelzen
lassen und das Ei=ACgelb unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer w=FCrzen.
Den Kr=E4utersud unterheben. Spargel und abgetropften To-pinambur auf
Tellern anrich=ACten und die Sauce dar=FCber
verteilen.

Report this message