Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

wwwchildsexcom, conradelektronik detektiv anwesend?, pro vorsorge plus 4u liberty Europe fonds, einkommensteuervorauszahlung in skr03 buchen, einkommensteuer vorauszahlung buchen skr 04, was bedeutet über eine etwaige verrechnung des restguthabens mit gegenansprüchen erhalten sie eine besondere mitteilung, daumenschiene auto fahren, bverwverfg, steuerbescheid verrechnung des restguthabens mit gegenabsprüchen, verzugszinsen deliktsrecht

Links

XODOX
Impressum

#1: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 15:13:39 by Franz-Josef Herpers

Hallo *,

ist es korrekt, Einkommensteuervorauszahlungen auf 1810 Privatsteuern in
SKR 03 zu buchen oder gibt es da irgendwo ein anderes Konto für in SKR
03, dass ich nicht finde?

Vielen Dank im voraus für Hinweise.

GruÃ
Franz-Josef Herpers

Report this message

#2: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 15:36:34 by chef

Franz-Josef Herpers wrote:

> Hallo *,
>
> ist es korrekt, Einkommensteuervorauszahlungen auf 1810 Privatsteuern in
> SKR 03 zu buchen oder gibt es da irgendwo ein anderes Konto für in SKR
> 03, dass ich nicht finde?

Hallo,

exakt das Richtige

GruÃ
Thomas M. Gräter

Report this message

#3: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 16:16:54 by Eric Lorenz

Hallo!
&quot;Franz-Josef Herpers&quot; &lt;<a href="mailto:fjhPost&#64;netscape.net" target="_blank">fjhPost&#64;netscape.net</a>&gt; schrieb
&gt; ist es korrekt, Einkommensteuervorauszahlungen auf 1810 Privatsteuern in
&gt; SKR 03 zu buchen oder gibt es da irgendwo ein anderes Konto für in SKR
&gt; 03, dass ich nicht finde?

So schon gut! Perfekt wäre es, wenn du so buchen würdest:
ESt-VZ und Soli auf 1810
KiSt auf Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig

Eric

Report this message

#4: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 16:43:11 by Peter Wolber

Am 05.09.2004 schrieb Franz-Josef Herpers:

&gt; ist es korrekt, Einkommensteuervorauszahlungen auf 1810 Privatsteuern in
&gt; SKR 03 zu buchen

Ja

&gt; oder gibt es da irgendwo ein anderes Konto für in SKR 03, dass ich
&gt; nicht finde?

Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
1834. :-)

Gruss
Peter

--
&quot;Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern,
naemlich sich selbst.&quot; (Paul Anton de Lagarde)

Report this message

#5: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 16:54:00 by Eric Lorenz

Hi!
&quot;Peter Wolber&quot; &lt;<a href="mailto:papierkorb&#64;feluma.de" target="_blank">papierkorb&#64;feluma.de</a>&gt; schrieb
&gt; Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
&gt; 1834. :-)

Brav! Dafür bekommst du auch ein Eis!

Eric

P.s. Buchungen sind natürlich richtig!

Report this message

#6: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 17:45:10 by Peter Wolber

Am 05.09.2004 schrieb Eric Lorenz:

&gt; Brav! Dafür bekommst du auch ein Eis!

Bei dem Wetter hier kommt das gerade richtig. :-)

Gruss
Peter

--
&quot;Pessimisten sind die wahren Lebenskünstler, denn nur sie erleben
angenehme Ãberraschungen.&quot; (Marcel Proust)

Report this message

#7: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 19:34:44 by Wolfgang Kieckbusch

&gt; KiSt auf Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig

natürlich nur, wenn man noch so dösig ist und diese Parasiten mit seinem
sauer verdienten Geld ernährt.
GruÃ, Wolfgang

Report this message

#8: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 19:57:30 by Franz-Josef Herpers

&gt; So schon gut! Perfekt wäre es, wenn du so buchen würdest:
&gt; ESt-VZ und Soli auf 1810
&gt; KiSt auf Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig

Jo, mach ich schon. Gutes Gefühl, perfekt zu sein ;-)

Danke jedenfalls.

Report this message

#9: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-05 22:27:07 by Martin Hentrich

Wolfgang Kieckbusch bemerkte:

&gt;&gt; KiSt auf Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig
&gt;
&gt;natürlich nur, wenn man noch so dösig ist und diese Parasiten mit seinem
&gt;sauer verdienten Geld ernährt.

Du bist zum Kotzen.

PLONK

Martin
--
&quot;Das Usenet ist prinzipiell ein recht lustiger Haufen, machmal ein
lustiger Haufen kleinkarierter, besserwissender und arroganter
Arschlöcher, aber doch immer irgendwie lustig.&quot; (Oliver C. Thornton)

Report this message

#10: Privatbuchungen in Bilanz (was: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen)

Posted on 2004-09-06 07:51:05 by Matthias Hanft

Peter Wolber schrieb:
&gt;
&gt; Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
&gt; 1834. :-)

Boah, ey! :-)

Bei der Gelegenheit: Bisher habe ich immer _vor_ der Erstellung der Bilanz
die Privatkonten 18xy auf das Kapitalkonto 0880 umgebucht, so daà dies das
einzige Kapitalkonto in der Bilanz war. Das Finanzamt hats so auch gefres-
sen. Ich überlege allerdings, ob man die Privatkonten nicht lieber erst
_nach_ der Bilanzerstellung auf 0880 umbuchen sollte - dann stünden im
Kontennachweis zur Bilanz die Privatentnahmen, -einlagen, -steuern etc.
noch einzeln drin, was doch etwas mehr Klarheit und Ãbersichtlichkeit
in die Kapitalkontobewegungen bringen würde (auch mir selbst!). Oder
geht das das Finanzamt gar nix an?

Gruà Matthias.

Report this message

#11: Re: Privatbuchungen in Bilanz (was: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen)

Posted on 2004-09-06 08:18:27 by Eric Lorenz

Hallo!
&quot;Matthias Hanft&quot; &lt;<a href="mailto:mh&#64;hanft.de" target="_blank">mh&#64;hanft.de</a>&gt; schrieb
&gt;&gt; Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
&gt;&gt; 1834. :-)
&gt;
&gt; Boah, ey! :-)
&gt;
&gt; Bei der Gelegenheit: Bisher habe ich immer _vor_ der Erstellung der Bilanz
&gt; die Privatkonten 18xy auf das Kapitalkonto 0880 umgebucht, so daà dies das
&gt; einzige Kapitalkonto in der Bilanz war. Das Finanzamt hats so auch gefres-
&gt; sen. Ich überlege allerdings, ob man die Privatkonten nicht lieber erst
&gt; _nach_ der Bilanzerstellung auf 0880 umbuchen sollte - dann stünden im
&gt; Kontennachweis zur Bilanz die Privatentnahmen, -einlagen, -steuern etc.
&gt; noch einzeln drin, was doch etwas mehr Klarheit und Ãbersichtlichkeit
&gt; in die Kapitalkontobewegungen bringen würde (auch mir selbst!). Oder
&gt; geht das das Finanzamt gar nix an?

Kannst du so machen. Normalerweise sollten in der Bilanz die
Einzelposten sichtbar sein. Dein Eigenkapital dürfte dann dem
Gesamtposten entsprechen. Bei den EB-Buchungen gibst du dann nur noch
den neuen EK-Wert ein (also ohne Privatkonten) und das war es.

Eric

Report this message

#12: Re: Privatbuchungen in Bilanz

Posted on 2004-09-06 08:20:01 by Peter Wolber

Am 06.09.2004 schrieb Matthias Hanft:

&gt;&gt; Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
&gt;&gt; 1834. :-)
&gt;
&gt; Boah, ey! :-)

Jepp, es hat Vorteile bei der Abstimmung der Steuervorauszahlungen mit
dem Finanzamt und bei der Eintragung der Vorauszahlungen wegen der
Steuerberechnung. :-)

&gt; Bei der Gelegenheit: Bisher habe ich immer _vor_ der Erstellung der Bilanz
&gt; die Privatkonten 18xy auf das Kapitalkonto 0880 umgebucht, so daà dies das
&gt; einzige Kapitalkonto in der Bilanz war. Das Finanzamt hats so auch gefres-
&gt; sen. Ich überlege allerdings, ob man die Privatkonten nicht lieber erst
&gt; _nach_ der Bilanzerstellung auf 0880 umbuchen sollte - dann stünden im
&gt; Kontennachweis zur Bilanz die Privatentnahmen, -einlagen, -steuern etc.
&gt; noch einzeln drin, was doch etwas mehr Klarheit und Ãbersichtlichkeit
&gt; in die Kapitalkontobewegungen bringen würde (auch mir selbst!). Oder
&gt; geht das das Finanzamt gar nix an?

Bei den Bilanzen die ich erstelle werden die Privatkonten nicht über das
Kapitalkonto umgebucht sondern stehen übersichtlich in der Bilanz.

Die Transparenz der Privatkonten ist natürlich wesentlich höher, was
auch schon zu Nachfragen durch das FA geführt hat. Aber i.d.R. halte ich
das für die bessere und übersichtlichere Darstellung.

Gruss
Peter

--
&quot;Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das
Recht, anderen Leuten das zu sagen was sie nicht hören
wollen.&quot; (George Orwell)

Report this message

#13: Re: Privatbuchungen in Bilanz (was: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen)

Posted on 2004-09-06 08:38:21 by Matthias Hanft

Eric Lorenz schrieb:
&gt;
&gt; Normalerweise sollten in der Bilanz die Einzelposten sichtbar sein.

Das war der Satz, den ich wissen wollte :-) Danke!

&gt; Dein Eigenkapital dürfte dann dem Gesamtposten entsprechen.

Richtig, so isses.

&gt; Bei den EB-Buchungen gibst du dann nur noch
&gt; den neuen EK-Wert ein (also ohne Privatkonten) und das war es.

Die Stände zum 31.12. der Privatkonten werden in der Fibu-Software
standardmäÃig automatisch als EB-Werte ins Folgejahr übernommen.
Dagegen gibt es drei verschiedene Abhilfemöglichkeiten:

1.) Ich buche die Privatkonten noch am 31.12., aber _nach_ der
Bilanzerstellung, aufs EK um;

2.) Ich buche die Privatkonten am 1.1. des Folgejahres auf das
EK um;

3.) Ich schalte die automatische Ãbernahme der Privatkonten ins
Folgejahr ab (geht in der Software).

Lösung 1.) gefällt mir nicht, weil ich dann im Folgejahr noch
bis zur Bilanzerstellung mit Saldenvorträgen auf den Privat-
konten arbeite, die da eigentlich nicht hingehören; Lösung 3.)
gefällt mir auch nicht, weil ich dabei alle Privatkonten mit
dem Taschenrechner zusammenzählen müÃte und dabei vielleicht
was vergesse und/oder mich vertippe.

Also Lösung 2.), aber ist die zulässig?

Gruà Matthias.

Report this message

#14: Re: Privatbuchungen in Bilanz (was: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen)

Posted on 2004-09-06 08:58:09 by Eric Lorenz

Hallo!
&quot;Matthias Hanft&quot; &lt;<a href="mailto:mh&#64;hanft.de" target="_blank">mh&#64;hanft.de</a>&gt; schrieb
&gt; Das war der Satz, den ich wissen wollte :-) Danke!

So läuft das auch bei Datev!

&gt;&gt; Dein Eigenkapital dürfte dann dem Gesamtposten entsprechen.
&gt;
&gt; Richtig, so isses.

Perfekt. Gibt ein Eis (Brauner Bär oder Dolomiti)

&gt;&gt; Bei den EB-Buchungen gibst du dann nur noch
&gt;&gt; den neuen EK-Wert ein (also ohne Privatkonten) und das war es.
&gt;
&gt; Die Stände zum 31.12. der Privatkonten werden in der Fibu-Software
&gt; standardmäÃig automatisch als EB-Werte ins Folgejahr übernommen.
&gt; Dagegen gibt es drei verschiedene Abhilfemöglichkeiten:

Das ist schlecht!

&gt; 1.) Ich buche die Privatkonten noch am 31.12., aber _nach_ der
&gt; Bilanzerstellung, aufs EK um;

Das ist böse!

&gt; 2.) Ich buche die Privatkonten am 1.1. des Folgejahres auf das
&gt; EK um;

Das ist verwirrend!

&gt; 3.) Ich schalte die automatische Ãbernahme der Privatkonten ins
&gt; Folgejahr ab (geht in der Software).

Das ist perfekt!

&gt; Lösung 1.) gefällt mir nicht, weil ich dann im Folgejahr noch
&gt; bis zur Bilanzerstellung mit Saldenvorträgen auf den Privat-
&gt; konten arbeite, die da eigentlich nicht hingehören; Lösung 3.)
&gt; gefällt mir auch nicht, weil ich dabei alle Privatkonten mit
&gt; dem Taschenrechner zusammenzählen müÃte und dabei vielleicht
&gt; was vergesse und/oder mich vertippe.

Wieso nicht Lösung 3?
Du hast oben geschrieben, das die Summe der einzelnen Posten in der
Bilanz (also Privatentnahmen, Einlagen und EK) deinem neuen EK
entspricht. Also einfach in die Bilanz des Vorjahres schauen und
folgende Buchung machen:

EB-Werte an Eigenkapital

Und fertig ist. Taschenrechner kann in Schublade bleiben!

Eric

Report this message

#15: Re: Privatbuchungen in Bilanz

Posted on 2004-09-06 08:59:55 by Eric Lorenz

Hi!
&quot;Peter Wolber&quot; &lt;<a href="mailto:papierkorb&#64;feluma.de" target="_blank">papierkorb&#64;feluma.de</a>&gt; schrieb
&gt;&gt;&gt; Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
&gt;&gt;&gt; 1834. :-)
&gt;&gt;
&gt;&gt; Boah, ey! :-)
&gt;
&gt; Jepp, es hat Vorteile bei der Abstimmung der Steuervorauszahlungen mit
&gt; dem Finanzamt und bei der Eintragung der Vorauszahlungen wegen der
&gt; Steuerberechnung. :-)

Dann sollte man aber noch die Erstattungen und Zahlungen auf eigene
Konten buchen!

&gt; Bei den Bilanzen die ich erstelle werden die Privatkonten nicht über das
&gt; Kapitalkonto umgebucht sondern stehen übersichtlich in der Bilanz.
&gt;
&gt; Die Transparenz der Privatkonten ist natürlich wesentlich höher, was
&gt; auch schon zu Nachfragen durch das FA geführt hat. Aber i.d.R. halte ich
&gt; das für die bessere und übersichtlichere Darstellung.

Ist es auch. Und bei den EB-Werten ziehst du es einfach zusammen.

Eric

Report this message

#16: Re: Privatbuchungen in Bilanz

Posted on 2004-09-06 09:11:42 by Peter Wolber

Am 06.09.2004 schrieb Eric Lorenz:

&gt;&gt;&gt;&gt; Ich buche die ESt-VZ auf 1811, die Solz-VZ auf 1815 und die KiSt-VZ auf
&gt;&gt;&gt;&gt; 1834. :-)

&gt;&gt; Jepp, es hat Vorteile bei der Abstimmung der Steuervorauszahlungen mit
&gt;&gt; dem Finanzamt und bei der Eintragung der Vorauszahlungen wegen der
&gt;&gt; Steuerberechnung. :-)
&gt;
&gt; Dann sollte man aber noch die Erstattungen und Zahlungen auf eigene
&gt; Konten buchen!

ACK, ich habe oben auch nur von den VZ gesprochen. :-)

Gruss
Peter

--
&quot;Leider sind unsere Politiker überwiegend Beamte, Journalisten und Lehrer,
selten aber Ingenieure und Wissenschaftler.&quot;
(Bernd Braeuer in debs)

Report this message

#17: Re: Privatbuchungen in Bilanz

Posted on 2004-09-06 09:14:59 by Peter Wolber

Am 06.09.2004 schrieb Eric Lorenz:

&gt; Perfekt. Gibt ein Eis (Brauner Bär oder Dolomiti)

Boah, gibt es die immer noch? Die beiden habe ich früher - als ich noch
jung war (in den 70er) - immer am liebsten gegessen

&gt;&gt; Die Stände zum 31.12. der Privatkonten werden in der Fibu-Software
&gt;&gt; standardmäÃig automatisch als EB-Werte ins Folgejahr übernommen.
&gt;&gt; Dagegen gibt es drei verschiedene Abhilfemöglichkeiten:
&gt;
&gt; Das ist schlecht!

Och, ich habe schon mal eine SuSa gesehen, da waren die Aufwandskonten
als EB vorgetragen. :-)

&gt; EB-Werte an Eigenkapital

Genau.

Gruss
Peter

--
&quot;Man kann niemanden überholen, wenn man in seine FuÃstapfen tritt.&quot;
(François Truffaut)

Report this message

#18: Re: Privatbuchungen in Bilanz

Posted on 2004-09-06 09:26:34 by Eric Lorenz

Hallo!
&quot;Peter Wolber&quot; &lt;<a href="mailto:papierkorb&#64;feluma.de" target="_blank">papierkorb&#64;feluma.de</a>&gt; schrieb
&gt;&gt; Perfekt. Gibt ein Eis (Brauner Bär oder Dolomiti)
&gt;
&gt; Boah, gibt es die immer noch? Die beiden habe ich früher - als ich noch
&gt; jung war (in den 70er) - immer am liebsten gegessen

Das Dolomiti habe ich mal vor einiger Zeit beim örtlichen Dealer
probiert. Früher hat es besser geschmeckt...
Es gab auch eins, das hieà Düsenjäger... O Mei! Waren das noch Zeiten.
Und heute...[Hinterhertrauer-Modus ein]

&gt; Och, ich habe schon mal eine SuSa gesehen, da waren die Aufwandskonten
&gt; als EB vorgetragen. :-)

Bei der SuSa sehe ich das auch nicht so tragisch!

Eric

Report this message

#19: Re: Privatbuchungen in Bilanz (was: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen)

Posted on 2004-09-06 10:05:55 by Matthias Hanft

Eric Lorenz schrieb:
&gt;
&gt; Du hast oben geschrieben, das die Summe der einzelnen Posten in der
&gt; Bilanz (also Privatentnahmen, Einlagen und EK) deinem neuen EK
&gt; entspricht. Also einfach in die Bilanz des Vorjahres schauen und
&gt; folgende Buchung machen:
&gt;
&gt; EB-Werte an Eigenkapital
&gt;
&gt; Und fertig ist. Taschenrechner kann in Schublade bleiben!

Ãh, ja. Diese automatische Summenbildung fürs EK hatte ich irgendwie
übersehen :-) Also gut, dann setze ich gleich mal bei allen 18xy-Konten
das Häkchen &quot;Saldo nicht ins Folgejahr übernehmen&quot; :-)

Danke!

Gruà Matthias.

Report this message

#20: Re: Buchung Einkommensteurvorauszahlungen

Posted on 2004-09-06 12:17:30 by Wolfgang Kieckbusch

&gt;&gt;natürlich nur, wenn man noch so dösig ist und diese Parasiten mit seinem
&gt;&gt;sauer verdienten Geld ernährt.
&gt;
&gt; Du bist zum Kotzen.
&gt;
&gt; PLONK

Kotz Dich aus, Martin.
Freundliche GrüÃe, Wolfgang

Report this message

#21: Re: Privatbuchungen in Bilanz

Posted on 2004-09-06 14:42:45 by Peter Wolber

Am 06.09.2004 schrieb Eric Lorenz:

&gt;&gt; Och, ich habe schon mal eine SuSa gesehen, da waren die Aufwandskonten
&gt;&gt; als EB vorgetragen. :-)
&gt;
&gt; Bei der SuSa sehe ich das auch nicht so tragisch!

ACK, wobei bei der Bilanzerstellung auf die Buchungen des Mandanten
etwas erhöhte Aufmerksamkeit gelegt wurde. :-)

Gruss
Peter

--
Ein Optimist ist jemand, der sich auf die Personenwaage stellt und dabei
seinen Bauch einzieht

Report this message