Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

zustellaufsicht, Tecis Gehirnwäsche, obrembalski betrinken, obrembalski unterlassungsklage, obrembalski rechtliches de.soc.recht, obrembalski rechtliches de.soc.recht, obrembalski feststellungsklage, obrembalski verfassungsgericht, gewerbeanmeldung skr 03, paketempfang,was unterschreibe ich alles auf dem display?

Links

XODOX
Impressum

#1: Meldung von Aktienverkäufen von der Bank ans Finanzamt?

Posted on 2004-06-30 10:39:47 by thomas_hilzendegen

Hallo zusammen,
bisher war es ja immer so, dass ich Aktienverkäufe innerhalb der
Spekulationsfrist selbst bei der Steuererklärung angegeben habe. Wenn
nicht, war es zwar nicht zulässig, hat in Normalfall niemand vom
Finanzamt interessiert. Überprüfen konnte es auch niemand so ganz ohne
Aufwand.

Ist es richtig, dass es ab 2004 so ist, dass die Banken Verkäufe
innerhalb der Spekulationsfrist selbst ans Finanzamt melden und das
Finanzamt so überprüfen kann, ob auch alles angegeben wurde?
Oder läuft das nach wie so mit der "freiwilligen" Angabe?

Danke & Gruß
Thomas

Report this message