Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

sw bau markdorf opfer, obrembalski xetra, zustellaufsicht, Tecis Gehirnwäsche, obrembalski betrinken, obrembalski unterlassungsklage, obrembalski rechtliches de.soc.recht, obrembalski rechtliches de.soc.recht, obrembalski feststellungsklage, obrembalski verfassungsgericht

Links

XODOX
Impressum

#1: Wo Fonds kaufen?

Posted on 2005-02-15 16:50:08 by Klaus Hansen

Hallo miteinander,

Gibt es denn eine Faustregel, wo man Fonds kaufen sollte? Mein Broker
bietet mir an, sie entweder bei der Kapitalgesellschaft selbst oder z.B.
über Xetra zu kaufen. Ich weiß aber nicht so recht, wie ich ausrechne,
wo das günstiger kommt.
Fällt denn bei einem Kauf über Xetra der Ausgabeaufschlag an? Ist zu
erwarten, daß sich der Xetra-Kurs von dem der Fondsgesellschaft selbst
groß unterscheidet? Gibt es da irgendwas spezielles, auf das man achten
sollte?
(Der Fond ist der dit-Euro Bond Total Return A WKN: 814806, Broker ist
Consors)

Grüße,

Klaus

Report this message

#2: Re: Wo Fonds kaufen?

Posted on 2005-02-15 20:51:50 by tobias.mueller

Hallo Klaus,

nein generell fällt beim Fondshandel an den entsprechenden Börsen z.B.
Berlin-Bremen kein Ausgabeaufschlag an, welches gerade der Vorteil dieser
Börsen vor dern KAG's ist.
Die Gebühren dürften so ca. 10-12 EUR je nach Broker betragen. Jedoch mußt
du bei manchen Fonds (inbesondere kleinen oder exotischen) aufpassen, da
manchmal das Volumen relativ klein ist und somit ein großer Spread zwischen
Geld- und Briefkurs entsteht.

Ein weiterer Vorteil ist, dass keine Mindestanlagesumme besteht, da du
einzelne Anteile kaufst.

Wenn du dort handelst aufgrund des Spreads, zu deinen Gunsten nur mit Limit.

Gruß

Tobias


&quot;Klaus Hansen&quot; &lt;<a href="mailto:abe220&#64;mx2.homelinux.com" target="_blank">abe220&#64;mx2.homelinux.com</a>&gt; wrote in message
news:<a href="mailto:slrnd146hf.4mv.from&#64;secretlab.mine.nu..." target="_blank">slrnd146hf.4mv.from&#64;secretlab.mine.nu...</a>
&gt; Hallo miteinander,
&gt;
&gt; Gibt es denn eine Faustregel, wo man Fonds kaufen sollte? Mein Broker
&gt; bietet mir an, sie entweder bei der Kapitalgesellschaft selbst oder z.B.
&gt; über Xetra zu kaufen. Ich weiß aber nicht so recht, wie ich ausrechne,
&gt; wo das günstiger kommt.
&gt; Fällt denn bei einem Kauf über Xetra der Ausgabeaufschlag an? Ist zu
&gt; erwarten, daß sich der Xetra-Kurs von dem der Fondsgesellschaft selbst
&gt; groß unterscheidet? Gibt es da irgendwas spezielles, auf das man achten
&gt; sollte?
&gt; (Der Fond ist der dit-Euro Bond Total Return A WKN: 814806, Broker ist
&gt; Consors)
&gt;
&gt; Grüße,
&gt;
&gt; Klaus

Report this message

#3: Re: Wo Fonds kaufen?

Posted on 2005-02-17 18:46:05 by usenet

Hi,

Klaus Hansen &lt;<a href="mailto:abe220&#64;mx2.homelinux.com" target="_blank">abe220&#64;mx2.homelinux.com</a>&gt; writes:
&gt; Fällt denn bei einem Kauf über Xetra der Ausgabeaufschlag an? Ist zu
&gt; erwarten, daß sich der Xetra-Kurs von dem der Fondsgesellschaft selbst
&gt; groß unterscheidet? Gibt es da irgendwas spezielles, auf das man achten
&gt; sollte?

Achte darauf, ein Limit zu setzen, da die Umsätze bei Fonds an der Börse
oft gering sind. Ansonsten kann es sich lohnen, insb. bei Fonds mit
hohem Aufgabeaufschlag.

&gt; (Der Fond ist der dit-Euro Bond Total Return A WKN: 814806, Broker ist
&gt; Consors)

Hier würde ich mir wirklich genau durchrechnen, ob der Ausgabeaufschlag
(1.5% WIMRE) sich gegen den Performance-Unteschied gegenüber der
C-Tranche bezahlt macht - ich würde schätzen, dazu musst Du eine
Haltezeit von 5 Jahren bis zum break-even einkalkulieren.

Grüße
Utz

--
Utz-Uwe Haus <a href="mailto:usenet&#64;uuhaus.de" target="_blank">usenet&#64;uuhaus.de</a>

It doesn't matter, doesn't matter It's all right, Universe still works tonight

Report this message

#4: Re: Wo Fonds kaufen?

Posted on 2005-02-22 12:30:58 by Klaus Hansen

Utz-Uwe Haus {usenet} &lt;<a href="mailto:usenet&#64;uuhaus.de" target="_blank">usenet&#64;uuhaus.de</a>&gt; schrieb:
&gt;
&gt; Achte darauf, ein Limit zu setzen, da die Umsätze bei Fonds an der Börse
&gt; oft gering sind. Ansonsten kann es sich lohnen, insb. bei Fonds mit
&gt; hohem Aufgabeaufschlag.

Ok, mach ich.

&gt;&gt; (Der Fond ist der dit-Euro Bond Total Return A WKN: 814806, Broker ist
&gt;&gt; Consors)
&gt;
&gt; Hier würde ich mir wirklich genau durchrechnen, ob der Ausgabeaufschlag
&gt; (1.5% WIMRE) sich gegen den Performance-Unteschied gegenüber der
&gt; C-Tranche bezahlt macht - ich würde schätzen, dazu musst Du eine
&gt; Haltezeit von 5 Jahren bis zum break-even einkalkulieren.

Von der C-Tranche hatte ich bis eben nichts gehört, danke für den
Hinweis!

Klaus

Report this message