Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

obrembalski xetra, zustellaufsicht, Tecis Gehirnwäsche, obrembalski betrinken, obrembalski unterlassungsklage, obrembalski rechtliches de.soc.recht, obrembalski rechtliches de.soc.recht, obrembalski feststellungsklage, obrembalski verfassungsgericht, gewerbeanmeldung skr 03

Links

XODOX
Impressum

#1: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-05 14:58:50 by christian.drewing

Hallo,

ich habe mir gemerkt, da=DF es irgendeine Regelung gibt, in der
beschrieben wird, da=DF gg=FC. Privatpersonen Preise von
Waren/Dienstleitungen immer nur inkl. MwSt. ausgewiesen werden d=FCrfen.

Stimmt das immer noch und wenn ja, in welcher Rechtsnorm ist das
geregelt?

Danke & Gruss,
Christian.

Report this message

#2: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-05 15:19:35 by Matthias Hanft

Christian Drewing schrieb:

> Stimmt das immer noch und wenn ja, in welcher Rechtsnorm ist das
> geregelt?

<a href="http://bundesrecht.juris.de/pangv/__2.html" target="_blank">http://bundesrecht.juris.de/pangv/__2.html</a>

&quot;Wer Letztverbrauchern [...] anbietet, hat [...] einschließlich der
Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile (Grundpreis) in unmit-
telbarer Nähe des Endpreises [...] anzugeben.&quot;

Gruß Matthias.

Report this message

#3: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-05 16:39:02 by Matthias Kryn

Christian Drewing schrieb:

&gt; und wenn ja, in welcher Rechtsnorm ist
&gt; das geregelt?

PAngV.

Grüße
Mtathias

Report this message

#4: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 07:11:03 by christian.drewing

Ah, betrifft also nur Waren im Verkauf, aber keine Dienstleistungen,
Autos. etc.
(Letztere nur, sofern sie nicht verpackt sind)

Danke, Christian.


Matthias Hanft schrieb:

&gt; Christian Drewing schrieb:
&gt;
&gt; &gt; Stimmt das immer noch und wenn ja, in welcher Rechtsnorm ist das
&gt; &gt; geregelt?
&gt;
&gt; <a href="http://bundesrecht.juris.de/pangv/__2.html" target="_blank">http://bundesrecht.juris.de/pangv/__2.html</a>
&gt;
&gt; &quot;Wer Letztverbrauchern [...] anbietet, hat [...] einschlie=DFlich der
&gt; Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile (Grundpreis) in unmit-
&gt; telbarer N=E4he des Endpreises [...] anzugeben.&quot;
&gt;=20
&gt; Gru=DF Matthias.

Report this message

#5: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 07:23:12 by Martin Hentrich

&quot;Christian Drewing&quot; &lt;<a href="mailto:christian.drewing&#64;googlemail.com" target="_blank">christian.drewing&#64;googlemail.com</a>&gt; schrieb am 5
Jul 2006 22:11:03 -0700 :

&gt;Ah, betrifft also nur Waren im Verkauf, aber keine Dienstleistungen,
&gt;Autos. etc. (Letztere nur, sofern sie nicht verpackt sind)

Ja, wenn du nur diesen § liest und die anderen nicht beachtest. Das
wäre jedoch fahrlässig.:

§ 1 Grundvorschriften
(1) Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig
in sonstiger Weise Waren oder Leistungen anbietet oder als Anbieter
von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von
Preisen wirbt, hat die Preise anzugeben, die einschließlich der
Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile zu zahlen sind
(Endpreise).

Also lies immer *alles*, nicht nur den Brocken, den man dir hinwirft.

Martin


--
&quot;Allen ist das Denken erlaubt, doch vielen bleibt es erspart.&quot;
- Curt Goetz -

Report this message

#6: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 08:28:35 by Lutz Schulze

On Thu, 06 Jul 2006 07:23:12 +0200, Martin Hentrich &lt;<a href="mailto:taxcel&#64;aol.com" target="_blank">taxcel&#64;aol.com</a>&gt;
wrote:

&gt;Ja, wenn du nur diesen § liest und die anderen nicht beachtest. Das
&gt;wäre jedoch fahrlässig.:
&gt;
&gt;§ 1 Grundvorschriften
&gt;(1) Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig
&gt;in sonstiger Weise Waren oder Leistungen anbietet oder als Anbieter
&gt;von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von
&gt;Preisen wirbt, hat die Preise anzugeben, die einschließlich der
&gt;Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile zu zahlen sind
&gt;(Endpreise).

Wie kann man das mit den 'Letztverbrauchern' sauber abgrenzen? Ich
erwäge, im Zuge der Mehrwertsteueränderung die Preise auf der Webseite
auf Nettopreise umzustellen (habe eigentlich nur gewerbliche Kunden).

Natürlich lässt sich nicht vermeiden, dass auch ein 'Letztverbraucher'
auf die Seite kommt und die Nettopreise sieht. Reicht ein deutlicher
Hinweis, dass nur gewerbliche Kunden beliefert werden?

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#7: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 08:28:35 by Matthias Hanft

Lutz Schulze schrieb:

&gt; Natürlich lässt sich nicht vermeiden, dass auch ein 'Letztverbraucher'
&gt; auf die Seite kommt und die Nettopreise sieht. Reicht ein deutlicher
&gt; Hinweis, dass nur gewerbliche Kunden beliefert werden?

&quot;Das glaub' ich nicht, Tim!&quot;

Solange die Seiten allgemein zugänglich sind, also auch für Verbraucher,
kann Dir vermutlich _immer_ ein Abmahnanwalt einen Strick draus drehen.
Vielleicht brauchst Du nicht unbedingt ein Username/Passwort-Login dafür
einrichten, aber zumindest ein Kästchen zum Ankreuzen (&quot;Ich bestätige
hiermit ausdrücklich, daß ich gewerblicher Abnehmer bin&quot;) und einen
&quot;Akzeptieren&quot;-Button (ähnlich wie's die Firmen mit AGB &amp; Co. machen)
würde ich da schon einrichten, bevor man in den Preislistenbereich
kommt...

Gruß Matthias.

Report this message

#8: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 08:28:35 by Matthias Kryn

Lutz Schulze schrieb:

&gt; Wie kann man das mit den 'Letztverbrauchern' sauber
&gt; abgrenzen? Ich erwäge, im Zuge der Mehrwertsteueränderung die
&gt; Preise auf der Webseite auf Nettopreise umzustellen (habe
&gt; eigentlich nur gewerbliche Kunden).
&gt;
&gt; Natürlich lässt sich nicht vermeiden, dass auch ein
&gt; 'Letztverbraucher' auf die Seite kommt und die Nettopreise
&gt; sieht. Reicht ein deutlicher Hinweis, dass nur gewerbliche
&gt; Kunden beliefert werden?

Mein Anwalt, der hier mitliest und -schreibt, meint dazu:

Auf jeder Seite, bei jedem Artikel deutlich hinschreiben, und
vor Aufnahme in die Kundenkartei die Gewerblichkeit prüfen.

Grüße
Matthias

Report this message

#9: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 10:57:51 by Lutz Schulze

On Thu, 6 Jul 2006 10:05:10 +0200, &quot;Matthias Kryn&quot;
&lt;<a href="mailto:usenet.kryn&#64;planet-interkom.de" target="_blank">usenet.kryn&#64;planet-interkom.de</a>&gt; wrote:

&gt;Mein Anwalt, der hier mitliest und -schreibt, meint dazu:
&gt;
&gt;Auf jeder Seite, bei jedem Artikel deutlich hinschreiben, und
&gt;vor Aufnahme in die Kundenkartei die Gewerblichkeit prüfen.

Das sollte machbar sein.

Wer darf eigentlich abmahnen? Nur direkte Mitbewerber im
gleichen/ähnlichen Segment?

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#10: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 20:37:50 by Florian Kleinmanns

Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; schrieb:
&gt;Wie kann man das mit den 'Letztverbrauchern' sauber abgrenzen? Ich
&gt;erwäge, im Zuge der Mehrwertsteueränderung die Preise auf der Webseite
&gt;auf Nettopreise umzustellen (habe eigentlich nur gewerbliche Kunden).

Was hast Du dagegen, Netto- _und_ Bruttopreise anzugeben? Die
Bruttopreise dürfen sich natürlich nicht klein und grau und unauffällig
irgendwo verstecken.

Grüße
Florian
--
Mail to the &quot;From&quot; address will be silently discarded. Use the
&quot;Reply-To&quot; address only.

Report this message

#11: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-06 21:08:21 by Lutz Schulze

On Thu, 06 Jul 2006 20:37:50 +0200, Florian Kleinmanns
&lt;<a href="mailto:usenet-from1205&#64;kleinmanns.com" target="_blank">usenet-from1205&#64;kleinmanns.com</a>&gt; wrote:

&gt;Was hast Du dagegen, Netto- _und_ Bruttopreise anzugeben?

Eigentlich nichts, braucht aber unnötig Platz. Und für die Kunden im
Ausland sind die Bruttopreise ohnehin auch meist uninteressant.

Bei der nächsten Mwst-Erhöhung will ich da auch nicht wieder ändern.
Habe jetzt seit 2002 stabile Preise ;-)

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#12: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 08:46:27 by Matthias Hanft

Lutz Schulze schrieb:

&gt; Eigentlich nichts, braucht aber unnötig Platz. Und für die Kunden im
&gt; Ausland sind die Bruttopreise ohnehin auch meist uninteressant.

Ich habe das auf <a href="http://www.ktopruef.de/bestell.htm" target="_blank">http://www.ktopruef.de/bestell.htm</a> so gemacht (mit
Netto- _und_ Bruttopreisen). Braucht doch gar nicht sooo viel Platz.

Frage mich nur, wann ein Abmahnanwalt auf die Idee kommt, daß das
unzulässig ist, weil ein armer naiver Verbraucher dann nicht weiß,
welchen von beiden Preisen er zahlen muß :-(

Gruß Matthias.

Report this message

#13: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 12:42:10 by Lutz Schulze

On Fri, 07 Jul 2006 08:46:27 +0200, Matthias Hanft &lt;<a href="mailto:mh&#64;hanft.de" target="_blank">mh&#64;hanft.de</a>&gt;
wrote:

&gt;Ich habe das auf <a href="http://www.ktopruef.de/bestell.htm" target="_blank">http://www.ktopruef.de/bestell.htm</a> so gemacht (mit
&gt;Netto- _und_ Bruttopreisen). Braucht doch gar nicht sooo viel Platz.
&gt;
&gt;Frage mich nur, wann ein Abmahnanwalt auf die Idee kommt, daß das
&gt;unzulässig ist, weil ein armer naiver Verbraucher dann nicht weiß,
&gt;welchen von beiden Preisen er zahlen muß :-(

Oder einer aus dem Ausland, wo z.B. 20% Umsatzsteuer erhoben werden.
Oder gibt es da solch grenzwertige Marktteilnehmer gar nicht in der
Menge?

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#14: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 15:08:28 by Susanne Dieter

Matthias Hanft wrote:
&gt; Lutz Schulze schrieb:

&gt;&gt; Eigentlich nichts, braucht aber unnötig Platz. Und für die Kunden im
&gt;&gt; Ausland sind die Bruttopreise ohnehin auch meist uninteressant.
&gt;
&gt; Ich habe das auf <a href="http://www.ktopruef.de/bestell.htm" target="_blank">http://www.ktopruef.de/bestell.htm</a> so gemacht (mit
&gt; Netto- _und_ Bruttopreisen). Braucht doch gar nicht sooo viel Platz.
&gt;
&gt; Frage mich nur, wann ein Abmahnanwalt auf die Idee kommt, daß das
&gt; unzulässig ist, weil ein armer naiver Verbraucher dann nicht weiß,
&gt; welchen von beiden Preisen er zahlen muß :-(

:-(

Sieht vernünftig aus bei Dir, das ist aber doch sicher auch ein Produkt,
das sowieso zu 99,999% von Unternehmern gekauft wird?

Gruß

Susanne

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#15: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 15:10:50 by Susanne Dieter

Matthias Kryn wrote:
&gt; Lutz Schulze schrieb:


&gt;&gt;Wie kann man das mit den 'Letztverbrauchern' sauber
&gt;&gt;abgrenzen? Ich erwäge, im Zuge der Mehrwertsteueränderung die
&gt;&gt;Preise auf der Webseite auf Nettopreise umzustellen (habe
&gt;&gt;eigentlich nur gewerbliche Kunden).
&gt;&gt;
&gt;&gt;Natürlich lässt sich nicht vermeiden, dass auch ein
&gt;&gt;'Letztverbraucher' auf die Seite kommt und die Nettopreise
&gt;&gt;sieht. Reicht ein deutlicher Hinweis, dass nur gewerbliche
&gt;&gt;Kunden beliefert werden?
&gt;
&gt; Mein Anwalt, der hier mitliest und -schreibt, meint dazu:
&gt;
&gt; Auf jeder Seite, bei jedem Artikel deutlich hinschreiben, und
&gt; vor Aufnahme in die Kundenkartei die Gewerblichkeit prüfen.

Auch im Hinblick auf evtl. eingeschränkte Gewährleistung und
Widerrufsrechte für die gewerblichen Kunden.

Es gab anscheinend schon Streitfälle über Ebay- oder Auto-Käufe von
Verbrauchern, die sich zum Kauf als Gewerbetreibende ausgegeben haben,
danach aber um den Preis (brutto bei Ebay) oder um Gewährleistung
gestritten haben.

Und wenn wir dann 5 MB nur-text-file mit Widerrufsrecht, Impressum usw.
sowie AGB zum Ankreuzen bei jedem Artikel haben, bekommen wir
Abmahnungen, weil es zu undurchschaubar und kompliziert ist.

Smiley lass' ich weg, mir geht das Pampern der Verbraucher oft zu weit.

Gruß

Susanne

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#16: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 19:07:09 by Matthias Hanft

Lutz Schulze schrieb:

&gt; Oder einer aus dem Ausland, wo z.B. 20% Umsatzsteuer erhoben werden.
&gt; Oder gibt es da solch grenzwertige Marktteilnehmer gar nicht in der
&gt; Menge?

Ich muß gestehen, daß ich IIRC noch nie an ausländische Privatkunden
verkauft habe, so daß die Frage, wessen (und wieviel) USt nun eigent-
lich berechnet wird, gar nicht erst aufkam. Die Unternehmer wissen
schon, daß sie mit USt-ID keine zahlen müssen, und zumindest für EU-
Privatkunden stimmen ja die angezeigten 16% sogar, da ich nicht über
die Umsatzschwelle komme, die die Anwendung der USt des Ziellandes
erfordern würde.

Wollte man all das auch noch berücksichtigen, müßte der Webseiten-
besucher erst mal zwei Radiobuttons klicken:
1. ( ) Deutschland ( ) EU ( ) Rest der Welt
2. ( ) Verbraucher ( ) Unternehmer
bevor er _irgendwelche_ Preise angezeigt bekommt, und dann müßte
mein Server die Preisanzeige dynamisch per Skript generieren.

Aber man kann's auch übertreiben, oder?!

Gruß Matthias.

Report this message

#17: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 19:11:11 by Matthias Hanft

Susanne Dieter schrieb:

&gt; Sieht vernünftig aus bei Dir, das ist aber doch sicher auch ein Produkt,
&gt; das sowieso zu 99,999% von Unternehmern gekauft wird?

Ja, in der Tat. Und das ist auch gut so :-)

Zumindest aus dem Ausland. Hier in Deutschland habe ich schon auch
Privatkunden (oft Vereine, die Mitgliedsbeiträge per Lastschrift
einziehen, und da kauft's dann eigenartigerweise nicht der Verein,
sondern ein Mitglied als &quot;Natürliche Person&quot;, was für mich dann
wohl als &quot;Verbraucher&quot; gilt).

Die sind dann aber netterweise intelligent genug, daß sie wissen,
daß sie den Betrag inkl. Mwst. zahlen müssen :-) (die Leute fragen
ja manchmal hammermäßige Sachen, aber welchen der beiden Beträge
jemand zahlen muß, hat IIRC noch nie wer gefragt).

Gruß Matthias.

Report this message

#18: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 19:55:45 by Susanne Dieter

Matthias Hanft wrote:

&gt;&gt; Sieht vernünftig aus bei Dir, das ist aber doch sicher auch ein
&gt;&gt; Produkt, das sowieso zu 99,999% von Unternehmern gekauft wird?
&gt;
&gt; Ja, in der Tat. Und das ist auch gut so :-)

Ist bei mir genauso. Ab und zu kommt mal ein Privatmensch und lässt eine
Diplomarbeit o.ä. tippen, aber da sind die Preise so im Keller, dass
sich meist im ersten Telefonat herausstellt, dass es keinen Sinn macht,
weiter zu verhandeln. (Preisvorstellung mehr als 50% unter meinem Angebot).

Mir ist es dann aber auch schon passiert, dass ich am Telefon gleich
einen Preis angegeben und die USt. vergessen habe. Dann habe ich bei der
Rechnung einfach 100 EUR brutto statt netto berechnet. Bei 100-200 EUR
war es dann auch verkraftbar. Unternehmerrisiko.

&gt; Zumindest aus dem Ausland. Hier in Deutschland habe ich schon auch
&gt; Privatkunden (oft Vereine, die Mitgliedsbeiträge per Lastschrift
&gt; einziehen, und da kauft's dann eigenartigerweise nicht der Verein,
&gt; sondern ein Mitglied als &quot;Natürliche Person&quot;, was für mich dann
&gt; wohl als &quot;Verbraucher&quot; gilt).

Komisch, wenn Vereine ihre Ausgaben absetzen wollen, brauchen sie doch
auch eine ordnungsgemäße Rechnung?

&gt; Die sind dann aber netterweise intelligent genug, daß sie wissen,
&gt; daß sie den Betrag inkl. Mwst. zahlen müssen :-) (die Leute fragen
&gt; ja manchmal hammermäßige Sachen, aber welchen der beiden Beträge
&gt; jemand zahlen muß, hat IIRC noch nie wer gefragt).

Vielleicht sollte man den zu überweisenden Brutto-Betrag fett oder
kursiv drucken?

Gruß

Susanne
(muss das auch noch bei sich ändern, seit Ewigkeiten steht die Website
auf der To-Do-Liste...)

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#19: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 20:08:21 by Lutz Schulze

On Fri, 07 Jul 2006 19:07:09 +0200, Matthias Hanft &lt;<a href="mailto:mh&#64;hanft.de" target="_blank">mh&#64;hanft.de</a>&gt;
wrote:

&gt;Ich muß gestehen, daß ich IIRC noch nie an ausländische Privatkunden
&gt;verkauft habe, so daß die Frage, wessen (und wieviel) USt nun eigent-
&gt;lich berechnet wird, gar nicht erst aufkam. Die Unternehmer wissen
&gt;schon, daß sie mit USt-ID keine zahlen müssen, und zumindest für EU-
&gt;Privatkunden stimmen ja die angezeigten 16% sogar, da ich nicht über
&gt;die Umsatzschwelle komme, die die Anwendung der USt des Ziellandes
&gt;erfordern würde.
&gt;
&gt;Wollte man all das auch noch berücksichtigen, müßte der Webseiten-
&gt;besucher erst mal zwei Radiobuttons klicken:
&gt;1. ( ) Deutschland ( ) EU ( ) Rest der Welt
&gt;2. ( ) Verbraucher ( ) Unternehmer
&gt;bevor er _irgendwelche_ Preise angezeigt bekommt, und dann müßte
&gt;mein Server die Preisanzeige dynamisch per Skript generieren.
&gt;
&gt;Aber man kann's auch übertreiben, oder?!

Du hast aus meiner Sicht völlig recht, aber wenn man das mal zu Ende
denkt, kann man sich im Netz nicht darauf zurückziehen, dass man nur
deutsche Gesetze einzuhalten hätte. Und da wäre doch mal interessant,
ob andere Länder auch solche Fallstricke konstruieren, die den
'Endverbraucher' schützen sollen und am Ende vor allem Abmahnern Tür
und Tor öffnen.

Von der Logik her ist also die Nettopreisangabe einfacher und da ich
dafür immer zu haben bin, würde ich das gern so umsetzen, zumal
Privatkunden so gut wie nie vorkommen und ich das dann auf der
Webseite auch ausschliessen würde. Allerdings nicht mit einem 'login'
bevor man Preise sieht, wer macht denn schon gern einen Vorhang vor
das Schaufenster.

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#20: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 20:51:43 by Susanne Dieter

Lutz Schulze wrote:
&gt; On Fri, 07 Jul 2006 19:07:09 +0200, Matthias Hanft &lt;<a href="mailto:mh&#64;hanft.de" target="_blank">mh&#64;hanft.de</a>&gt;
&gt; wrote:

&gt;&gt;Wollte man all das auch noch berücksichtigen, müßte der Webseiten-
&gt;&gt;besucher erst mal zwei Radiobuttons klicken:
&gt;&gt;1. ( ) Deutschland ( ) EU ( ) Rest der Welt
&gt;&gt;2. ( ) Verbraucher ( ) Unternehmer
&gt;&gt;bevor er _irgendwelche_ Preise angezeigt bekommt, und dann müßte
&gt;&gt;mein Server die Preisanzeige dynamisch per Skript generieren.
&gt;&gt;
&gt;&gt;Aber man kann's auch übertreiben, oder?!
&gt;
&gt; Du hast aus meiner Sicht völlig recht, aber wenn man das mal zu Ende
&gt; denkt, kann man sich im Netz nicht darauf zurückziehen, dass man nur
&gt; deutsche Gesetze einzuhalten hätte. Und da wäre doch mal interessant,
&gt; ob andere Länder auch solche Fallstricke konstruieren, die den
&gt; 'Endverbraucher' schützen sollen und am Ende vor allem Abmahnern Tür
&gt; und Tor öffnen.

Also eine Eröffnungsseite einbauen, auf dem die Kunden das jeweilige
Land anklicken müssen. Solche Skripts gibt es ja auch bei
Versandhändlern, die haben ja meistens unterschiedliche Versandpreise
für verschiedene Länder. Vielleicht könnte man sich hier mal bei einer
Handel-Newsgroup schlau machen... (Aber heute nicht mehr. :-))

In de.soc.recht.misc gingen die Meinung meiner Erinnerung nach in die
Richtung: Solange Verbraucher zu diesem Angebot gelangen können, auch
wenn sie nicht kaufen sollen, sind Brutto-Preise anzugeben. :-( -
Nachdem es vorher wettbewerbswidrig war, &quot;inkl. USt.&quot; hineinzuschreiben.

&gt; Von der Logik her ist also die Nettopreisangabe einfacher und da ich
&gt; dafür immer zu haben bin, würde ich das gern so umsetzen, zumal
&gt; Privatkunden so gut wie nie vorkommen und ich das dann auf der
&gt; Webseite auch ausschliessen würde. Allerdings nicht mit einem 'login'
&gt; bevor man Preise sieht, wer macht denn schon gern einen Vorhang vor
&gt; das Schaufenster.

Office Discount lässt sich die Gewerbeanmeldung faxen, ob die das aus
diesen Gründen machen? Oder einfach nur, um sich vor Kunden zu schützen,
die nur Kleinmengen bestellen?

Gruß

Susanne

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#21: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 21:03:45 by Holger Petersen

Susanne Dieter &lt;<a href="mailto:susanne.dieter&#64;nexgo.de" target="_blank">susanne.dieter&#64;nexgo.de</a>&gt; writes:


&gt;Smiley lass' ich weg, mir geht das Pampern der Verbraucher oft zu weit.

Aber den Unternehmern will niemand zumuten, die Brutto- in Netto-Preise
umzurechnen?

&quot;überall Brutto- bzw. End-Preise&quot; wäre die gerechte Forderung.

Bis hin zu (z.B.) Ryan-Air Sonderangeboten 'plus Flughafen-Gebühren etc'

SCNR, Holger

Report this message

#22: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 21:29:46 by Lutz Schulze

On Fri, 07 Jul 2006 20:51:43 +0200, Susanne Dieter
&lt;<a href="mailto:susanne.dieter&#64;nexgo.de" target="_blank">susanne.dieter&#64;nexgo.de</a>&gt; wrote:

&gt;Also eine Eröffnungsseite einbauen, auf dem die Kunden das jeweilige
&gt;Land anklicken müssen. Solche Skripts gibt es ja auch bei
&gt;Versandhändlern, die haben ja meistens unterschiedliche Versandpreise
&gt;für verschiedene Länder.

Auf der Hauptseite kann ich mir das vorstellen, viele landen aber über
Suchmaschinen gleich auf Unterseiten (das ist auch gut so, irgendwo
müssen die Kunden ja herkommen).

Nun könnte man das auch dort mit einem Script abfangen, Suchmaschinen
werden damit aber nicht glücklich. Ein Teufelskreis ;-)

&gt; Vielleicht könnte man sich hier mal bei einer
&gt;Handel-Newsgroup schlau machen... (Aber heute nicht mehr. :-))

In der e-commerce NG herrscht ja eher eisiges Schweigen ...
Gibt es da noch was anderes?

&gt;In de.soc.recht.misc gingen die Meinung meiner Erinnerung nach in die
&gt;Richtung: Solange Verbraucher zu diesem Angebot gelangen können, auch
&gt;wenn sie nicht kaufen sollen, sind Brutto-Preise anzugeben. :-( -

Ich sehe da IMHO auch immer viel vorauseilenden Gehorsam. Mit der
Auffassung kann man ja rechtlich nichts falsch machen.

&gt;Nachdem es vorher wettbewerbswidrig war, &quot;inkl. USt.&quot; hineinzuschreiben.

Schlimm, diese abstrusen Gesetzesänderungen.

&gt;&gt; Von der Logik her ist also die Nettopreisangabe einfacher und da ich
&gt;&gt; dafür immer zu haben bin, würde ich das gern so umsetzen, zumal
&gt;&gt; Privatkunden so gut wie nie vorkommen und ich das dann auf der
&gt;&gt; Webseite auch ausschliessen würde. Allerdings nicht mit einem 'login'
&gt;&gt; bevor man Preise sieht, wer macht denn schon gern einen Vorhang vor
&gt;&gt; das Schaufenster.
&gt;
&gt;Office Discount lässt sich die Gewerbeanmeldung faxen, ob die das aus
&gt;diesen Gründen machen? Oder einfach nur, um sich vor Kunden zu schützen,
&gt;die nur Kleinmengen bestellen?

Ich habe die letzten Tage mal einige Webseiten von Mitbewerbern und
allgemeinen Bauelemente-Distributoren daraufhin genauer in Augenschein
genommen. Auch dort sind jede Menge Nettopreise zu finden. Ich werde
das wohl zum Jahresende so umstellen, natürlich mit grossem Hinweis,
dass das pöse Nettopreise sind und wir nur gewerbliche Kunden und
niemals nicht 'Letztverbraucher' (ein furchtbares Wort) beliefern.

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#23: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-07 21:54:25 by Lutz Schulze

On Fri, 7 Jul 2006 19:03:45 +0000 (UTC), Holger Petersen &lt;<a href="mailto:hp&#64;kbbs.org" target="_blank">hp&#64;kbbs.org</a>&gt;
wrote:

&gt;Aber den Unternehmern will niemand zumuten, die Brutto- in Netto-Preise
&gt;umzurechnen?

&gt;&quot;überall Brutto- bzw. End-Preise&quot; wäre die gerechte Forderung.

Die sind unter Umständen nur nicht für jeden Kunden gleich. Ist schon
ein eigen Ding mit dem Internet.

&gt;Bis hin zu (z.B.) Ryan-Air Sonderangeboten 'plus Flughafen-Gebühren etc'

Das ist nun wieder eine andere Baustelle, finde ich.

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#24: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 09:46:16 by Matthias Hanft

Susanne Dieter schrieb:

&gt; Komisch, wenn Vereine ihre Ausgaben absetzen wollen, brauchen sie doch
&gt; auch eine ordnungsgemäße Rechnung?

Vielleicht genügt's da (wie bei einer GbR), wenn die Rechnung auf
einen der Teilh^H^H^H^H^HMitglieder ausgestellt ist?! (Habe keine
Ahnung vom Vereinswesen.) Oder der Schatzmeister/Kassier kann sich
seine Auslagen wieder erstatten lassen oder so...

&gt; Vielleicht sollte man den zu überweisenden Brutto-Betrag fett oder
&gt; kursiv drucken?

Das ist eine gute Idee! Werde ich alsbald umsetzen. Danke.

&gt; (muss das auch noch bei sich ändern, seit Ewigkeiten steht die Website
&gt; auf der To-Do-Liste...)

Bei mir steht die _ganz_ Website auf der ToDo-Liste. (Denn ist es nicht
ein schlechtes Zeichen, wenn die potentiellen Kunden anrufen und sagen
&quot;ich finde $IRGENDWAS auf Ihrer Website nicht&quot;?)

Gruß Matthias.

Report this message

#25: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 12:29:35 by Holger Petersen

Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; writes:

&gt;On Fri, 7 Jul 2006 19:03:45 +0000 (UTC), Holger Petersen &lt;<a href="mailto:hp&#64;kbbs.org" target="_blank">hp&#64;kbbs.org</a>&gt;
&gt;wrote:

&gt;&gt;Aber den Unternehmern will niemand zumuten, die Brutto- in Netto-Preise
&gt;&gt;umzurechnen?

&gt;&gt;&quot;überall Brutto- bzw. End-Preise&quot; wäre die gerechte Forderung.

&gt;Die sind unter Umständen nur nicht für jeden Kunden gleich.


Für Lieferungen ins eigene Land schon, oder hast Du ein Gegenbeispiel?

&gt; Ist schon
&gt;ein eigen Ding mit dem Internet.

Bei Transport-Kosten mag ich Dir noch zustimmen (klobige Teile nach
Helgoland :-)


&gt;&gt;Bis hin zu (z.B.) Ryan-Air Sonderangeboten 'plus Flughafen-Gebühren etc'

&gt;Das ist nun wieder eine andere Baustelle, finde ich.

Finde ich gar nicht.

Was ist so schlimm daran, *immer* den End-Preis (mit aktueller MWSt und
anderen Pflicht-Zugaben :-) anzugeben? Ja; ein hiesiger Anbieter müsste
dann in der Silvesternacht die Preise ändern...

Und als 'Anreiz' die gesetzliche Verpflichtung, auch zu den ausgeschrie-
benen Preisen (wenn überhaupt) zu liefern.

In d.e.s.b wird ja immer von Unternehmern verlangt, sich (fort) zu bilden.
Warum kann man von ihenn nicht verlangen, vom Preis die Steuer abzuziehen?

ernsthaft fragend, Holger

Report this message

#26: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 12:31:18 by Holger Petersen

Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; writes:


&gt;Von der Logik her ist also die Nettopreisangabe einfacher

Noee.
Die Brutto-Preise sind einfacher (und auch für Unternehmer)
vergleichbarer (Versand-Versicherung bei Reichelt, Flughafen-
Gebühren, usw. etc. ...)


Gruss, Holger

Report this message

#27: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 13:44:21 by Florian Kleinmanns

Susanne Dieter &lt;<a href="mailto:susanne.dieter&#64;nexgo.de" target="_blank">susanne.dieter&#64;nexgo.de</a>&gt; schrieb:
&gt;Komisch, wenn Vereine ihre Ausgaben absetzen wollen, brauchen sie doch
&gt;auch eine ordnungsgemäße Rechnung?

Nein. Wie kommst Du darauf?

Eine ordnungsgemäße Rechnung benötigt ein Steuerpflichtiger regelmäßig
nur für umsatzsteuerliche Zwecke. Vereine aber dürften häufig
umsatzsteuerbefreit sein.

Grüße
Florian
--
Mail to the &quot;From&quot; address will be silently discarded. Use the
&quot;Reply-To&quot; address only.

Report this message

#28: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 14:11:34 by Lutz Schulze

On Sat, 8 Jul 2006 10:29:35 +0000 (UTC), Holger Petersen &lt;<a href="mailto:hp&#64;kbbs.org" target="_blank">hp&#64;kbbs.org</a>&gt;
wrote:

&gt;Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; writes:
&gt;
&gt;&gt;On Fri, 7 Jul 2006 19:03:45 +0000 (UTC), Holger Petersen &lt;<a href="mailto:hp&#64;kbbs.org" target="_blank">hp&#64;kbbs.org</a>&gt;
&gt;&gt;wrote:
&gt;
&gt;&gt;&gt;Aber den Unternehmern will niemand zumuten, die Brutto- in Netto-Preise
&gt;&gt;&gt;umzurechnen?
&gt;
&gt;&gt;&gt;&quot;überall Brutto- bzw. End-Preise&quot; wäre die gerechte Forderung.
&gt;
&gt;&gt;Die sind unter Umständen nur nicht für jeden Kunden gleich.
&gt;
&gt;
&gt;Für Lieferungen ins eigene Land schon, oder hast Du ein Gegenbeispiel?

Ich liefere aber nicht nur ins eigene Land und das sollte aus Sicht
des deutschen Staates eigentlich auch erwünscht sein. Bei den Steuern
auf den Gewinn ist es ihm egal, woher das Geld kam, da muss er mir das
Erzielen desselben nicht erschweren. Wie soll man also eine Seite
gestalten, in der für den Kunden A 16%, für den Kunden B 20% berechnet
werden müssen und Kunde C 20% Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen hat?

Im Prinzip setzt man sich immer irgendwo in die Nesseln, selbst wenn
man alle lokalen Rechtslagen berücksichtigen will.

&gt;
&gt;&gt; Ist schon
&gt;&gt;ein eigen Ding mit dem Internet.
&gt;
&gt;Bei Transport-Kosten mag ich Dir noch zustimmen (klobige Teile nach
&gt;Helgoland :-)

Wie gesagt, der Aktionsradius ist etwas größer.
&gt;
&gt;
&gt;&gt;&gt;Bis hin zu (z.B.) Ryan-Air Sonderangeboten 'plus Flughafen-Gebühren etc'
&gt;
&gt;&gt;Das ist nun wieder eine andere Baustelle, finde ich.
&gt;
&gt;Finde ich gar nicht.

Wenn sie immer anfällt, gehört sie zum Preis. Deutsche Umsatzsteuer
fällt nicht für alle Kunden der Webseite an.

&gt;
&gt;Was ist so schlimm daran, *immer* den End-Preis (mit aktueller MWSt und
&gt;anderen Pflicht-Zugaben :-) anzugeben?

Ich hoffe ich habe mich verständlich machen können. Es gibt Kundschaft
ausserhalb.

&gt;Ja; ein hiesiger Anbieter müsste
&gt;dann in der Silvesternacht die Preise ändern...

Auch das.

&gt;
&gt;Und als 'Anreiz' die gesetzliche Verpflichtung, auch zu den ausgeschrie-
&gt;benen Preisen (wenn überhaupt) zu liefern.

Zu welchen sonst?

&gt;In d.e.s.b wird ja immer von Unternehmern verlangt, sich (fort) zu bilden.
&gt;Warum kann man von ihenn nicht verlangen, vom Preis die Steuer abzuziehen?
&gt;
&gt;ernsthaft fragend, Holger

Wie gesagt, das Problem ist etwas komplexer. Wie macht man es nun für
alle richtig?

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#29: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 14:16:56 by Martin Hentrich

Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; schrieb am Sat, 08 Jul 2006
14:11:34 +0200 :

&gt;Wie soll man also eine Seite
&gt;gestalten, in der für den Kunden A 16%, für den Kunden B 20%

Wieso denn das. Du bist nur für die deutsche USt zuständig.

&gt;berechnet
&gt;werden müssen und Kunde C 20% Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen hat?

Das ist ebenso nicht dein Problem.

Im Übrigen gibt es für alles eine Lösung, nur eben nicht so einfach
08-15. Mußt halt auch einmal nach Beispielen suchen.

Martin


--
&quot;Allen ist das Denken erlaubt, doch vielen bleibt es erspart.&quot;
- Curt Goetz -

Report this message

#30: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 14:46:49 by usenet-01-2006

Susanne Dieter schrieb:

&gt; Office Discount lässt sich die Gewerbeanmeldung faxen,

Von Freiberuflern?

Report this message

#31: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 14:47:24 by usenet-01-2006

Holger Petersen schrieb:
&gt; Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; writes:
&gt;
&gt;
&gt;
&gt;&gt;Von der Logik her ist also die Nettopreisangabe einfacher
&gt;
&gt;
&gt; Noee.
&gt; Die Brutto-Preise sind einfacher (und auch für Unternehmer)
&gt; vergleichbarer (Versand-Versicherung bei Reichelt, Flughafen-
&gt; Gebühren, usw. etc. ...)

Oder auch bei LTU: incl. Flughafengebühren, zuzüglich 100 ¤ Kerosinzuschlag.

Report this message

#32: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 14:51:36 by Lutz Schulze

On Sat, 08 Jul 2006 14:16:56 +0200, Martin Hentrich &lt;<a href="mailto:taxcel&#64;aol.com" target="_blank">taxcel&#64;aol.com</a>&gt;
wrote:

&gt;&gt;Wie soll man also eine Seite
&gt;&gt;gestalten, in der für den Kunden A 16%, für den Kunden B 20%
&gt;
&gt;Wieso denn das. Du bist nur für die deutsche USt zuständig.

So einfach liegen die Dinge IMHO nicht. Wenn man über bestimmte
Schwellen kommt, muss man wohl den Satz des betreffenden Landes
ansetzen und das dann mit den Finanzbehörden dort klären.

&gt;&gt;berechnet
&gt;&gt;werden müssen und Kunde C 20% Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen hat?
&gt;
&gt;Das ist ebenso nicht dein Problem.

Es ging hier um die rechtliche Seite. Und da könnte es doch in dem
betreffenden Land ganz genau so wie hier in D ein Gesetz geben, dass
ich dem Kunden als Anbieter _alle_ anfallenden Kosten auf der Webseite
aufzuzeigen habe.

Oder haltet ihr so ein Gesetz nur in D für möglich? ;-)

&gt;Im Übrigen gibt es für alles eine Lösung, nur eben nicht so einfach
&gt;08-15. Mußt halt auch einmal nach Beispielen suchen.

Habe einige von Mitbewerbern gefunden. So oder ähnlich werde ich es
wohl auch handhaben.

BTW: Die Frage, wer eigentlich abmahnen kann, war immer noch offen.

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: <a href="http://www.messpc.de" target="_blank">http://www.messpc.de</a>
mit Ethernetbox für direkten Anschluss der Sensoren im Netzwerk
neu: USB-Sensor spricht Klartext: <a href="http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php" target="_blank">http://www.messpc.de/sensor_alphanumerisch.php</a>
Test im IT-Administrator: <a href="http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf" target="_blank">http://www.messpc.de/MessPC-Testbericht-ITA.pdf</a>

Report this message

#33: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-08 18:37:50 by Holger Petersen

Lutz Schulze &lt;<a href="mailto:lschulze&#64;netzwerkseite.de" target="_blank">lschulze&#64;netzwerkseite.de</a>&gt; writes:

&gt;&gt;Und als 'Anreiz' die gesetzliche Verpflichtung, auch zu den ausgeschrie-
&gt;&gt;benen Preisen (wenn überhaupt) zu liefern.

&gt;Zu welchen sonst?

Zu dem vom Verkäufer gedachten &quot;Netto plus Steuern etc&quot;.

Die Folge eben: Es muss dem (dann :-) illegal ohne Steuer
anbietendem Unternehmer in *seinem* Portemonnai weh tun,
damit er das nie wieder macht...
Und das ganz ohen Abmahn-(un-)Wesen.

Gruss, Holger

Report this message

#34: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-10 17:37:23 by Susanne Dieter

Lutz Schulze wrote:

&gt; BTW: Die Frage, wer eigentlich abmahnen kann, war immer noch offen.

Generell: Mitbewerber, Verbände, Verbraucherschutzzentrale.

Gruß

Susanne

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#35: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-10 17:38:25 by Susanne Dieter

Jens Müller wrote:
&gt; Susanne Dieter schrieb:

&gt;&gt;Office Discount lässt sich die Gewerbeanmeldung faxen,
&gt;
&gt; Von Freiberuflern?

Keine Ahnung, aber die haben doch vermutlich ein Schreiben vom Finanzamt?

Gruß

Susanne


--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#36: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-10 17:52:08 by Susanne Dieter

Florian Kleinmanns wrote:

&gt;&gt;Komisch, wenn Vereine ihre Ausgaben absetzen wollen, brauchen sie doch
&gt;&gt;auch eine ordnungsgemäße Rechnung?
&gt;
&gt; Nein. Wie kommst Du darauf?
&gt;
&gt; Eine ordnungsgemäße Rechnung benötigt ein Steuerpflichtiger regelmäßig
&gt; nur für umsatzsteuerliche Zwecke. Vereine aber dürften häufig
&gt; umsatzsteuerbefreit sein.

Nein, nur für den ideelen Betrieb. Schon eine Vereinsgaststätte oder das
jährliche Sommerfest für die Sponsoren (ab bestimmten Grenzen) können
umsatzsteuerpflichtig sein.

Ich wollte googeln nach einem Fall, der hier mal durch die Presse ging,
finde ihn aber leider nicht. Da ging es um eine Feststellung des
Finanzamtes, dass ein Teil der Tätigkeit umsatzsteuerpflichtig sei. Das
muss so etwas gewesen sein wie große Feste zur Finanzierung der neuen
Sportstätte. Plötzlich musste der Verein Umsatzsteuer abführen, konnte
aber nicht den vollen Vorsteuerbetrag geltend machen, weil der
Sportplatz auch für den ideelen Teil des Vereins benötigt wurde, für den
der Verein keine Umsatzsteuer einnimmt und abführt.

Stattdessen fand ich das hier bzgl. Sponsoren:

<a href="http://www.ra-kotz.de/sportverein.htm" target="_blank">http://www.ra-kotz.de/sportverein.htm</a>

&quot;Gemeinnütziger Verein muss Umsatzsteuer für Werbeeinnahmen zahlen!

BUNDESFINANZHOF
Az.: V R 21/01
Urteil vom 01.08.2002
Vorinstanz: FG Köln – Az.: 7 K 6694/98 – Urteil vom 13.12.2000

Ein gemeinnütziger Luftsportverein, dem Unternehmer &quot;unentgeltlich&quot;
Freiballone mit Firmenaufschriften zur Verfügung stellen, die er zu
Sport- und Aktionsluftfahrten einzusetzen hat, erbringt mit diesen
Luftfahrten steuerbare und mit dem allgemeinen Steuersatz
steuerpflichtige Werbeumsätze. Bemessungsgrundlage sind die Kosten, die
die Unternehmer dafür getragen haben.&quot;

Außerdem können die Vereine wie Kleinunternehmer freiwillig zur
Umsatzsteuer optieren, wenn sie es für richtig halten.

Das ist wohl auch so eine urban legend, wie Ärzte, die auch nicht immer
umsatzsteuerfrei arbeiten können.

Gruß

Susanne
(Ex-Sekretärin eines Schatzmeisters eines Karnevalsvereins)

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#37: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-10 17:59:54 by Susanne Dieter

Holger Petersen wrote:

&gt; Bei Transport-Kosten mag ich Dir noch zustimmen (klobige Teile nach
&gt; Helgoland :-)

Zu den Netto- und Brutto-Preisen haben sich andere ja schon geäußert.

Aber Helgoland ist ein gutes Beispiel. Das gehört doch zu den seltenen
Gebieten, die umsatzsteuerlich wie Drittland behandelt werden. Oder
verwechsele ich gerade zwei Inseln?

Die armen Verbraucher dort, die müssen ja soviel umdenken, müssen wir
jetzt für die extra eine Seite anlegen?

Müssen die Helgoländer, die etwas in Rest-Deutschland kaufen, eigentlich
auch Einfuhr-Umsatzsteuer und Zoll zahlen? Und wieviel?

Weiß das jemand zufällig aus dem Stegreif? Ich finde hier nur umgekehrte
Anweisungen: Versand nach Helgoland.

Gruß

Susanne

--
Die FAQ für de.etc.beruf.selbstaendig: www.debs-faq.de

Report this message

#38: Re: Preisausweis mit/ohne USt?

Posted on 2006-07-10 20:35:20 by Florian Kleinmanns

Susanne Dieter &lt;<a href="mailto:susanne.dieter&#64;nexgo.de" target="_blank">susanne.dieter&#64;nexgo.de</a>&gt; schrieb:
&gt;&gt; Vereine aber dürften häufig
&gt;&gt; umsatzsteuerbefreit sein.
&gt;
&gt;Nein,

Doch.

&gt;Schon eine Vereinsgaststätte oder das
&gt;jährliche Sommerfest für die Sponsoren (ab bestimmten Grenzen) können
&gt;umsatzsteuerpflichtig sein.

Die Grenzen liegen so hoch, dass Vereine _häufig_ umsatzsteuerbefreit
sind.

Grüße
Florian
--
Mail to the &quot;From&quot; address will be silently discarded. Use the
&quot;Reply-To&quot; address only.

Report this message